Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

15. Mai 2024

„Morden im Norden“ – 2. Lüner Veranstaltung von „Mord am Hellweg“ geht in den Vorverkauf

Morden im Norden: "De Tampentrekker" am 19. Oktober im Hansesaal
Morden im Norden: "De Tampentrekker" am 19. Oktober im Hansesaal

Nordische Krimi-Nacht am 19. Oktober im Hansesaal - denn man tau für eine Kriminacht der Extraklasse! Ackerschleppergabeln, Austern, Aale, Außerirdische? Das alles und noch viel mehr bietet das fulminante Line-Up, mit Krischan Koch, Katja Lund & Markus Stephan, für die mittlerweile dritte „Morden im Norden“-Nacht, die stets ein Publikumsmagnet von „Mord am Hellweg“ ist. Für eine passende Atmosphäre sorgt der bekannte Shanty-Chor „De Tampentrekker".

In „Wattenmeerblut“, dem neuen Fall der „Inselpolizist“-Reihe von Katja Lund & Markus Stephans, wird auf der schönen Insel Pellworm, aufgespießt auf eine Ackerschleppergabel, eine ältere Inselbewohnerin in einem Schuppen aufgefunden; mit der zweiten Leiche eines ehemaligen britischen Jagdfliegers komplizieren sich die Ermittlungen. Und auch bei Krischan Koch geht es nach Nordfriesland.

In "Krieg der Seesterne", dem zwölften Band der kultigen Bestseller-Reihe rund um Thies Detlefsen und Nicole Stappenbek, findet sich in einem mysteriösen Kornkreis eine Leiche. Mit gewohnt knochentrockenem Humor und köstlich-amüsierender Satire erzählt Krischan Koch von einem Ort, in dem massiv überirdische Zweifel aufkommen als sich zunehmend mehr ungewöhnliche Ereignisse anhäufen. Mit einem oder einer dritten Autor:in darf auch noch gerechnet werden. Sicher aber ist: Nordische Eigenheiten und rätselhafte Mordfälle werden hervorragende Krimiunterhaltung bieten!

Und nicht nur die! Ein wichtiger Teil dieser besonderen Krimi-Nacht ist auch dieses Mal der berühmte Hamburger Shanty-Chor "De Tampentrekker", der durch „Ina’s Nacht“ in der ARD bekannt wurde. In Lünen begleitet er angemessen maritim, mit Liedern über die hohe See, die Lesungen der „kriminellen“ Gäste. Und am Steuer im Hansesaal Lünen steht der vielfach ausgezeichnete Bremer Krimiautor Jürgen Alberts; er führt, wie auch schon in den Jahren zuvor, mit launig-amüsanten wie informativen Gesprächen durch den Abend.

„Denn man tau“, das heißt ab sofort auf Hochdeutsch: Tickets besorgen!

Einzelkarten im Vorverkauf 26,90 €, für Schüler:innen, Studierende und Bundesfreiwilligendienstleistende ermäßigt 23,90 € und an der Abendkasse 32 €/ermäßigt 29 €

Weitere Informationen beim Kulturbüro Lünen (Eingang Hansesaal), Kurt-Schumacher-Str. 41, 44532 Lünen; Telefon 02306 104-2299 oder unter www.kulturbuero-luenen.de.

Karten für alle Veranstaltungen von "Mord am Hellweg" sind erhältlich über www.mordamhellweg.de, beim i-Punkt, Kreisstadt Unna, Telefon 02303 1034114 und beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V., Telefon 02303 963850.

Morden im Norden – Mord am Hellweg
Samstag, 19.10.2024 um 19:30 Uhr (Einlass: 18:45 Uhr)
Hansesaal