Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann luenen.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Lünen hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

10. Juni 2024

Aktionswoche „Nachhaltig Schlemmen" vom 15. bis 22. Juni in Lünen

Nachhaltig Schlemmen
Nachhaltig Schlemmen

Die Aktionswoche „Nachhaltig Schlemmen - Eine Woche für den klimafreundlichen Genuss“ findet vom 15. bis 22. Juni statt. Ihr Ziel: Klimagesunde Ernährung erlebbar machen. Denn rund ein Viertel aller Klimagase entstehen in Deutschland bei der Herstellung, Vermarktung und Zubereitung von Lebensmitteln. Veränderungen im Ess- und Einkaufsverhalten können entsprechend viel bewegen.

Nachhaltig und klimaschonend sind beispielsweise die Erhöhung des Anteils von Obst, Gemüse, Nüssen und Hülsenfrüchten im Speiseplan, die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und das Setzen auf regionale und saisonale Lebensmittel aus dem Bio-Anbau. Dies trägt unter anderem zum Schutz der Böden, einer Verringerung des CO2-Austoßes und der Bewahrung der Artenvielfalt bei.

Die Aktionen der Woche zur nachhaltigen Ernährung vermitteln die Hintergründe zu den Tipps und Tricks einer klimabewussten und nachhaltigen Ernährungsweise, die die natürlichen Lebensgrundlagen schützt. Dabei geht es auch um die Notwendigkeit, sich gesellschaftlich einzubringen, um die Voraussetzungen für die klimafreundliche Ernährung zu verbessern.

Programm:

  • 15. Juni, 10 Uhr, Willy-Brandt-Platz:
    Radtour zum klimafreundlichen und nachhaltigen Leben in Lünen
  • 16. Juni, 10 bis 12 Uhr, Schlosspark Schwansbell:
    Kräuter-Spaziergang
  • 18. Juni, 18 bis 20 Uhr, Stadt-Insel, Friedrichstr. 65 b:
    Schnippel-Party
  • 19.Juni, 19:30 bis 21 Uhr, mitmach.RAUM, Marktstr. 2 a:
    Vortrag "Fair-bio-vegan: Weniger Fleisch für ein besseres Klima"
  • 22. Juni, 11 bis 14 Uhr, Innenstadt Alter Markt, Lange Str.:
    "Sonne satt! Ein Fest für Solarenergie und nachhaltige Ernährung"

Ausführliche Infos:

Radtour zum klimafreundlichen und nachhaltigen Leben in Lünen
Sa, 15.06.2024 | 10 Uhr | Willy-Brandt-Platz
Dauer: ca. 3 Std.

Einmal mit dem Rad rund um Lünen radeln wir zu verschiedenen Stationen zum Thema nachhaltiges Leben, klimafreundliche Ernährung und Landwirtschaft.
Die Tour wird begleitet vom ADFC Lünen. Bitte ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen, das Tragen eines Helms wird empfohlen. Anmeldung per E-Mail an klmlnnd.


Kräuter-Spaziergang
So, 16.06.2024 | 10 - 12 Uhr | Schlosspark Schwansbell

Bei dem Kräuter-Spaziergang lernen Sie die wilden Kräuter von einer neuen Seite kennen. Erleben Sie die Vielfalt der Wildkräuter beim Bestaunen, Riechen, Tasten und Schmecken. Wildkräuter kommen ohne die Ressourcen für Anbau, Transport und Handel aus und sind vielfältig nutzbar. Die Kräuter-Expertin vermittelt Ihnen auf dem Spaziergang viele Ideen, Tipps für die Küche und interessante Infos rund um die heimischen Kräuter.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, Anmeldung per E-Mail unter klmlnnd.

Referentin: Claudia A. Backenecker (Konditorin und Köchin; Dipl. Kräuterfachfrau und Kräuter-Expertin); mehr Infos: https://wildkraeuter-alessia.de/


Schnippel-Party
Di, 18.06.2024 | 18 - 20 Uhr | Stadt-Insel

Bei der Schnippel-Party werden gerettete Lebensmittel gemeinsam geschnippelt und zu einer leckeren Mahlzeit zubereitet. Wir erfahren, wie die Lebensmittelrettung zum Klimaschutz beiträgt und welche weiteren Möglichkeiten es gibt, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Durchgeführt wird der Kurs von dem Verein Foodsharing Lünen.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, Anmeldung per E-Mail unter klmlnnd.


Fair-bio-vegan: Weniger Fleisch für ein besseres Klima
Mi, 19.06.2024 | 19:30 - 21:00 Uhr | mitmach.RAUM

Der Referent Frank Herrmann ist Autor einer Reihe von Fachbüchern und ein ausgewiesener Experte des Fairen Handels. Er wird an diesem Abend die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Klima erläutern und Wege aufzeichnen, wie durch den Fairen Handel und eine Änderung des Verbraucherverhaltens der Teufelskreis von Armut und Erderwärmung durchbrochen werden kann. In seinem Vortrag wird er die Ursachen und Folgen der weltweiten Fleisch- und Milchproduktion anschaulich darstellen und beleuchten, welchen hohen Preis wir für unser Schnitzel, unseren Hamburger und unser Frühstücksei zahlen.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, Anmeldung per E-Mail unter klmlnnd.


Sonne satt! Ein Fest für Solarenergie und nachhaltige Ernährung
Sa, 22.06.2024 | 11 - 14 Uhr | Innenstadt, Alter Markt

Ein klimafreundliches kulinarisches Angebot sorgt zusammen mit der Musik von Straßenkünstlern, die aus solarbetriebenen Boxen klingt, für eine stimmungsvolle Atmosphäre, um verschiedene Aspekte einer umweltbewussten Lebensweise zu erleben.

Die Musiker David Minchin und Chris Cassidy kommen mit der Solaren Street Music der Wabe del Sol nach Lünen.

Für das leibliche Wohl sorgt die Hüpfkuh mit klimafreundlichen, vegetarischen Gerichten aus möglichst fair gehandelten, regionalen und saisonalen Produkten. Anschließend kann man sich beim Stand des Unverpacktladens Füllharmonie bei einer Waffel über das verpackungsfreie Einkaufen informieren. Eine Auswahl an fair gehandelten Produkten erhalten Sie beim Aktionskreis Fairer Handel.

Teilnehmende Institutionen: Wabe del Sol, Hüpfkuh kocht, Unverpacktladen Füllharmonie, Foodsharing Lünen, Aktionskreis Fairer Handel, Verbraucherzentrale, BSB Lünen, Lippe-Buchhandlung

Förderung: Die Solare Street Music der Wabe del Sol findet im Rahmen der Projektbeteiligung der Stadt Lünen an der Solarmetropole Ruhr statt und wird durch den RVR gefördert: https://solarmetropole.ruhr/

Plakat/Ankündigung Nachhaltig Schlemmen