Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann luenen.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Lünen hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

10. Juli 2024

Lüner Klaviersommer: Zweites Konzert mit Vittorio Forte am 20. Juli im Hansesaal

Lüner Klaviersommer: 2. Konzert, Vittorio Forte - 10. Juli 2024, 20 Uhr (c) Frédèric Barrès

Am Samstag, 20. Juli findet um 20 Uhr das zweite Konzert des Lüner Klaviersommers im Lüner Hansesaal statt. Der Lüner Klaviersommer bietet als sommerliche Ergänzung zur erfolgreichen Lüner Konzertreihe, die bereits in der 16. Saison kammermusikalische Konzerte auf höchstem Niveau im Lüner Hansesaal präsentiert, drei meisterhafte Klavierabende im Juli und August.

Den Auftakt der Reihe machte Julian Trevelyan am 10. Juli im Hansesaal. Beim zweiten Konzert am Samstag, 20. Juli um 20 Uhr mit Vittorio Forte dürfen sich die Besucher:innen auf Musik von S. Rachmaninow / E. Wild, N. Medtner und G. Gershwin freuen.

Vittorio Forte gilt als einer der führenden italienischen Pianisten. Er gewann zahlreiche Preise; zum Beispiel beim französischen Vlado Perlemuter Grand Prix in Frankreich für die beste Chopin-Interpretation. Er studierte in Lausanne und an der renommierten Klavier-Akademie am Comer See, wo er von Meistern wie Menahem Pressler unterrichtet wurde. Vittorio Forte konzertierte in bekannten Sälen wie der Victoria Hall in Genf oder dem Konzerthaus Berlin. Seine 2021 veröffentlichten Transkriptionen des amerikanischen Pianisten Earl Wild wurden vielfach ausgezeichnet, etwa als „Critics' Choice“ des International Piano Magazine. In seiner jüngsten Aufnahme widmet er sich dem russischen Spätromantiker Nikolai Medtner.

Der Lüner Klaviersommer ist eine von bundesweit sieben höchst erfolgreichen Reihen, die vom Pianisten-Ehepaar Susanne und Dinis Schemann künstlerisch geleitet wird. Die schönsten Klavierwerke großer Komponisten, leidenschaftliche Interpretationen und mitreißende Virtuosität, all das erwartet die Besucher:innen bei ausgezeichneter Akustik im Lüner Hansesaal.

Im Abonnement können Besucher:innen rund 40 Prozent auf den Eintrittskartenpreis sparen. Bereits beim Besuch von zwei der drei Konzerte lohnt sich der Kauf eines Abos, das für 55 € (erm. für Abonnent:innen der Lüner Konzertreihe 50 €, 50 Prozent Ermäßigung für Schüler:innen und Studierende) beim Kulturbüro Lünen (Eingang Hansesaal), Kurt-Schumacher-Str. 41, 44532 Lünen, Telefon 02306 104-2299 erworben werden kann. Einzelkarten gibt es im Vorverkauf zu je 28 €, an der Abendkasse kosten die Einzeltickets jeweils 30 €. Weitere Informationen zu den Konzerten unter  www.kulturbuero-luenen.de.

2. Konzert des Lüner Klaviersommers – Vittorio Forte
Samstag, 20.07.2024 um 20 Uhr
Hansesaal
Foto: Frédèric Barrès