Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann luenen.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Lünen hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Abfall und Entsorgung

Abfallentsorgung

Die Stadt Lünen ist als kommunale Abfallentsorgungseinrichtung für das Einsammeln der Abfälle sowie für die Beförderung dieser zu den Abfallentsorgungsanlagen des Kreises Unna verantwortlich. Zur Erfüllung dieser Aufgaben als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträgerin hat die Stadt Lünen die Wirtschaftsbetriebe Lünen (WBL) GmbH beauftragt. Hier finden Sie auch Informationen zu den Abfuhrterminen.

Entsorgungseinrichtungen

Der Wertstoffhof in Lippholthausen wird im Auftrag der Stadt Lünen durch die WBL GmbH betrieben. Hier können eine Vielzahl von Abfallarten zum Teil kostenfrei oder gegen eine Annahmegebühr in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden. Zu den Abfallarten gehören Sperrmüll, Grünabfälle, Bauschutt, Altholz, Tapetenreste, Altreifen, Restmüll in Säcken, Altglas, Altpapier/Pappe/Kartonagen, Leichtverpackungen, Altkleider (tragbar), Haushaltsgroßgeräte, Kühlgeräte, sonstige Elektrogeräte, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren. Des Weiteren gibt es ein vielfältiges Serviceangebot von Abfallberatung über Behälterbestellungen bis hin zum Erwerb von Abfallsäcken, Erden oder Kompost.

Weitere Informationen:

Kompostierbare Bioabfälle werden in der Stadt Lünen getrennt über die Biotonne gesammelt. Bioabfälle werden in Lünen in der Vergärungs- und Kompostierungsanlage zu Biogas und zu Kompost verarbeitet und können somit anders als Restmüll weiter verwertet werden.

Die Aussortierung von Störstoffen ist sehr aufwendig und kostspielig. Bioabfalllieferungen müssen daher häufig als Restabfall eingestuft werden, wobei wichtige Ressourcen verloren gehen. Zudem ist die Verwertung der Bioabfälle kostengünstiger als die Entsorgung des Restmülls. Mit der Bioabfallsammlung werden somit Müllgebühren eingespart, was den an die Abfallentsorgung angeschlossenen Haushalten zugutekommt. Die wertvolle Rückführung von Bioabfällen in den Stoffkreislauf kann nur gelingen, wenn bereits in den Haushalten auf eine gute Abfalltrennung geachtet wird.

Die im Handel erhältlichen „kompostierbaren“ Kunststoffbeutel können nur teilweise zersetzt werden und sind daher im Kreisgebiet Unna für Bioabfälle verboten. Sie dürfen nicht in der Biotonne entsorgt werden.

Weitere Informationen zur Abfallberatung der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft (GWA) des Kreises und Hinweise zur Biotonne sowie zur Mülltrennung und anderen Theman der GWA finden Sie unter:

Kontakt

Wirtschaftsbetriebe Lünen GmbH
Josef-Rethmann-Straße 2
44536 Lünen
Telefon: 02306 30606-0
E-Mail: nfwbld

Öffnungszeiten Kundenservice:
montags bis donnerstags:
von 8:00 bis 16:30 Uhr
freitags: von 8:00 bis 15:00 Uhr

Öffnungszeiten Wertstoffhof:
montags, dienstags, donnerstags, freitags:
von 9:00 bis 16:00 Uhr
mittwochs:
von 8:00 bis 15:00 Uhr
samstags:
von 7:00 bis 13:00 Uhr

Weitere Informationen

Wirtschaftsbetriebe Lünen, Josef-Rethmann-Straße 2