Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann luenen.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Lünen hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Wohnen - Wohngeld und Wohnberechtigungsscheine

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zu den Kosten für Wohnraum. Diesen Zuschuss gibt es als:

  1. Mietzuschuss: für den/die Mieter*in einer Wohnung/Bewohner einer Wohnung
  2. Lastenzuschuss: für den/die Eigentümer*in eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

Ob Sie und in welcher Höhe Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können, hängt von den folgenden Faktoren ab:

  1. der Zahl der zu Ihrem Haushalt gehörenden Familienmitglieder
  2. der Höhe des Einkommens der zu Ihrem Haushalt gehörenden Familienmitglieder
  3. der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung

Ob Sie einen Anspruch auf Wohngeld haben, können Sie mit Hilfe des Wohngeldrechners überprüfen. Sofern nach der Berechnung ein Anspruch auf Wohngeld besteht, werden Sie im Anschluss direkt zum Online-Antrag geführt. Der Antrag kann dann gleich auch online abgeschickt werden und wird innerhalb von 2 bis 3 Tagen digital an die Wohngeldstelle der Stadt Lünen übermittelt. Nach der Prüfung des Antrages werden Sie auf dem Postweg darüber informiert, welche Unterlagen Sie noch nachreichen müssen.

Alternativ können Sie den Antrag auf Wohngeld unter Verwendung der folgenden Formulare stellen:

Antrag auf Mietzuschuss (PDF)
Antrag auf Lastenzuschuss

Diese können wie folgt übermittelt werden:

  • Übersendung per Post (Stadt Lünen, Team Wohnen, Willy-Brandt-Platz 1, 44532 Lünen)
  • per E-Mail (an die für Sie unten aufgeführte Ansprechperson)
  • durch persönliche Vorsprache in der Wohngeldstelle, Rathaus, 3. OG, Willy-Brandt-Platz 1, 44532 Lünen (zu den unten aufgeführten Öffnungszeiten)

Mietspiegelrechner (zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete)

Öffnungszeiten:
montags und freitags von 8:00 bis 12:30 Uhr
dienstags und donnerstags von 8:00 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:00 Uhr
mittwochs geschlossen

Geänderte Öffnungszeiten ab dem 15. Februar 2024:
montags und freitags von 8:00 bis 12:30 Uhr
dienstags von 8:00 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:00 Uhr
donnerstags von 13:30 bis 16:00 Uhr
mittwochs geschlossen

Ansprechpersonen Wohngeld:

Claudia Kötter
Mietzuschuss A - BLA
E-Mail: cldkttr16​lnnd
Tel.: 02306 104-1665

Sarah Wollschläger
Mietzuschuss BLE - EIM
E-Mail: srhwllschlgr16lnnd
Tel.: 02306 104-1658

Anny Ernst
Mietzuschuss EIN - HAE
E-Mail: nnyrnst16lnnd
Tel.: 02306 104-1892

Helene Kreyenbaum
Mietzuschuss HAF - KARAG, Rechnungsstelle
E-Mail: hlnkrynbm16​lnnd
Tel.: 02306 104-1662

Susanne Hübner
Mietzuschuss KARAH - KOS, Lastenzuschuss A - HE
E-Mail: ssnnhbnr16​lnnd
Tel.: 02306 104-1661

Cindy Osika
Mietzuschuss KOT - MEC, Rechnungsstelle
E-Mail: cndysk16lnnd
Tel.: 02306 104-1826

Bahri Erkul
Mietzuschuss MED - PUE
E-Mail: bhrrkl16​​lnnd
Tel.: 02306 104-1268

Christel Merten
Mietzuschuss PUF - SCHULT
E-Mail: chrstlmrtn16​lnnd
Tel.: 02306 104-1367

Silvia Bukowski
Mietzuschuss SCHULU - STA, Lastenzuschuss HI - O, außer freitags
E-Mail: slvbkwsk16​lnnd
Tel.: 02306 104-1664

Jessica Heimann
Mietzuschuss STE - TRE, vormittags
E-Mail: jsschmnn16​lnnd
Tel.: 02306 104-1663

Anja Krawczyk
Mietzuschuss TRI - Z, Lastenzuschuss P - Z
E-Mail: njkrwczyk16lnnd
Tel.: 02306 104-1829

Wohnberechtigungsschein - Antragsformular

Personen, die eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung beziehen möchten, benötigen einen Wohnberechtigungsschein. Für die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheins ist ein Antrag mit Nachweisen über das Haushaltseinkommen erforderlich. Das Antragsformular dazu finden Sie hier. (PDF)

Der Wohnberechtigungsschein kann als allgemeiner Wohnberechtigungsschein oder in Form eines Wohnberechtigungsscheins für eine bestimmte Wohnung (gezielter Wohnberechtigungsschein) ausgestellt werden. Der Wohnberechtigungsschein gilt für ein Jahr und berechtigt zum Einzug in eine öffentlich geförderte Wohnung im Land Nordrhein-Westfalen.

Zur Beantragung und Beratung eines Wohnberechtigungsscheines wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpersonen:

Doris Lux
Wohnberechtigungsscheine, Wohnungsbindung
E-Mail: drslx16lnnd
Tel.: 02306 104-1653

Barbara Hirsch
Wohnberechtigungsscheine, Wohnungsbindung
E-Mail: brbrhrsch16lnnd
Tel.: 02306 104-1655