Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausflugsziele

Wie wäre es mit einem Ausflug?

Lünen hat vieles zu bieten, das einen Ausflug wert ist. Hier stellen wir Ihnen beispielhaft sowohl Ziele vor, die sich in der unmittelbaren Umgebung befinden, aber auch Vorschläge, was Sie in der Nachbarschaft zu Lünen unternehmen können.

Tipps für Ausflüge in die nähere Umgebung

Horstmarer See im Seepark
Horstmarer See im Seepark

Seepark

Mittelpunkt des 60 ha großen Seeparks ist das Wasser. Davon gibt es reichlich im Horstmarer See. Er bildet mit einer Fläche von 9 ha das Herzstück des Parks. Während der südliche Teil des Sees als Naturschutzgebiet dient, finden Sie am Nordufer einen Sandstrand und große Liegewiesen, die zum Sonnenbaden einladen. Das neue Café "Seepark" lädt Sie zu einem leckeren Imbiss oder einem kühlen Getränk ein. Schöne Spazierwege und Spielgelegenheiten bieten ausgiebige Verweilmöglichkeiten.

Weitere Informationen in unserem Seeparkflyer (PDF)

Discgolf-Anlage im Seepark
Discgolf-Anlage im Seepark

Discgolf-Anlage

Haben Sie schon mal Discgolf gespielt? Die Anlage finden Sie im Seepark. Mit 24 Bahnen ist sie die Größte in Deutschland und das ganze Jahr über kostenfrei bespielbar. Der beliebte Park entstand im Jahr 2007 als erste Anlage in NRW und bietet Spielspaß der besonderen Art. Informationen zur Spielweise, Bahnenübersicht und Discgolf-Kursen finden Sie auf der Seite der "Discgolf Lakers Lünen" unter www.discgolflakersluenen.de. Der Verein richtet viele verschiedene Aktionen und Turniere aus - für Anfänger und Profis.

Beliebt bei Spaziergänger:innen: Der Cappenberger See
Beliebt bei Spaziergänger:innen: Der Cappenberger See

Cappenberger See

Im Lüner Norden liegt der Cappenberger See. Ein Rundweg lädt Sie zum Spaziergang ein. Spielplätze, Bootsverleih und das Freibad Cappenberger See bieten abwechslungsreiche Verweilmöglichkeiten. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Jugendherberge Cappenberger See sowie Tennisplätze und ein Fußballplatz. Der See bietet einen idealen Anknüpfungspunkt zum angrenzenden Waldgebiet mit schönen Wegen für Wander- und Radbegeisterte. Der Jakobsweg führt hier entlang.

Treppenkaskade an der Lippe
Treppenkaskade an der Lippe

Treppenkaskade

Ein kleines Highlight in der Innenstadt bietet die Treppenkaskasde am nördlichen Lippeufer nahe der Fußgängerbrücke. Sie ist beliebtes Ziel vieler Radfahrer und Innenstadt-Bummler. Die großflächigen Stufen ermöglichen es ganz nah an den Fluss heranzutreten und auf der Kaskade zu verweilen. Insbesondere Radfans der Römer-Lippe-Route haben hier eine schöne Möglichkeit, eine Tourenpause an der Lippe einzulegen. Die Route führt direkt an der Kaskade vorbei.

Wasserwander-Rastplatz Preußenhafen am Datteln-Hamm-Kanal
Wasserwander-Rastplatz Preußenhafen am Datteln-Hamm-Kanal

Wasserwander-Rastplatz Preußenhafen

In direkter Nachbarschaft finden Sie den Preußenhafen am Datteln-Hamm-Kanal. Er war einst ein Umschlagplatz für Steinkohle. Heute dient er als Rastplatz für den Sportboot-Tourismus. Doch auch für Spaziergänger:innen und Radfahrer:innen ist der Hafen ein beliebtes Ausflugsziel. Die Kanalpromenade lädt zu einem Rundgang mit herrlichem Wasserblick ein. Das Hafenhaus bietet einen Informationsservice sowie Sanitäreinrichtungen mit Waschgelegenheiten und einen Imbiss. Schauen Sie doch mal vorbei! Die selbstgemachten Frikadellen des Hafenmeisters sind übrigens ein Geheimtipp und haben schon so manchen Besucher zu einem Stammgast gemacht.
Im Südpark findet sich immer ein schattiges Plätzchen
Im Südpark findet sich immer ein schattiges Plätzchen

Südpark

Ob Rhododendron und Kirschlorbeer, Walnussbäume oder Esskastanien - vieles lässt sich entdecken, wenn man mit offenen Augen durch den Süpark geht. 16 Hektar groß ist die Anlage im Lüner Süden. Beliebter Treffpunkt ist der Teich im Herzen des Parks. Karpfen und Goldfische ziehen hier ihre Bahnen. Der Verein "Freundeskreis Südpark" setzt sich mit vollem Bürgerengagement dafür ein den Park für Besucher schön zu halten.
Im Volkspark Brambauer einfach mal die Seele baumeln lassen
Im Volkspark Brambauer einfach mal die Seele baumeln lassen

Volkspark Brambauer

Spielen, Spazieren oder einfach nur die Seele baumeln lassen: Erholung pur gibt es für Jeden in der 5 Hektar großen Parkanlage in Lünen-Brambauer. Ob Feuchtbiotop, zahlreiche Blumenbeete oder Buchenwäldchen - es gibt viel zu entdecken im Volkspark. Der Park, der einst für die Bergarbeiterfamilien in Brambauer erschaffen wurde, befindet sich direkt gegenüber der Klinik am Park. Der "Freundeskreis Volkspark Brambauer e. V." pflegt die Anlage seit 2018 mit viel Engagement und Eigeninitiative. Innerhalb von drei Jahren hat der Verein den Park zu neuem Leben erweckt und arbeitet stetig an weiteren, grünen Projekten.

Schlosspark Schwansbell
Schlosspark Schwansbell

Schlosspark Schwansbell

Das Schloss Schwansbell zählt zu den jüngsten Adelshäusern in Westfalen. Es steht im Ortsteil Horstmar. Seine heutige Form erhielt das Schloss in den Jahren 1872 bis 1875 im Stil der englischen Neogotik mit zwei achteckigen Türmen errichtet. Die Pläne stammten vom Dortmunder Baumeisters Fritz Weber für Wilhelm von Westerholt. Das Schloss steht unter Denkmalschutz und befindet sich in Privatbesitz. Heute befinden sich in dem Gebäude mehrere Mietwohnungen und Büroräume. Der Schlosspark ist für die Öffentlichkeit zugänglich und ist ein beliebtes Ziel für Spaziergänger und Fotografen. Das Schloss steht seit 1985 unter Denkmalschutz.

Schlossmühle Lippholthausen
Schlossmühle Lippholthausen

Schlossmühle Lippholthausen

Von der Kornmühle zur Hochzeitslocation: Ein idyllisches Ausflugsziel mit historischem Charme finden Sie im Stadtteil Lippholthausen. Hier steht die Schlossmühle des früheren Adelshauses Buddenburg. Errichtet wurde sie 1760. Bis zum Jahr 1930 wurde hier noch Korn gemahlen. Danach diente es als Wohnhaus. 2002 gründeten Mühlenfreunde einen Verein zur Rettung des Gebäudes und richteten es mit viel Engagement und Erfolg wieder her. Heute ist die Mühle ein beliebter Ort für Trauungen und kleinen Veranstaltungen. Die Schlossmühle steht seit 1985 unter Denkmalschutz.

Spieker Niederaden
Spieker Niederaden

Spieker Niederaden

Wahrzeichen im Lüner Osten: Auf einer kleinen Insel erhebt sich aus dem Wasser des früheren Hausteiches des Adelssitzes "Haus Oberfelde" ein spätbarockes Fachwerkgebäude, der so genannte "Spieker" (Speicher). Es handelt sich um einen ehemaligen Gartenpavillon, der im späten 18. Jahrhundert errichtet wurde. Nach Sanierung der Außenanlagen ging das Gebäude 2003 in privatem Besitz über. Der Spieker steht seit 1986 unter Denkmalschutz.

An der Römer-Lippe-Route ist das römische Ufer-Kastell zu entdecken
An der Römer-Lippe-Route ist das römische Ufer-Kastell zu entdecken

Römisches Uferkastell

Nehmen Sie Platz! Hier finden Sie einen historischen Ort zum Verweilen: Das römische Uferkastell befindet sich im einzigen Buchenwald im Bereich der Lippe in Lünen-Beckinghausen zwischen der Hammer Straße und der Zwolle Allee und erinnert an die einstige Römerzeit. Das Uferkastell war eines von mehrerern Römerlagern an der Lippe. Heute ist es für Radwanderer:innen und Spaziergänger:innen ein beliebter Rastplatz auf dem Erlebnisrundweg Lüner Lippeauen und der Römer-Lippe-Route. Er lädt zum Verweilen ein und macht die historische Römerzeit erlebbar.

Tipps für Ausflüge in und um Lünen (kleine Auswahl)

Hoch hinaus geht es in Bergkamen. Mit einer Fläche von 140 Hektar und einer Höhe von 148 Metern über NN bietet die Bergehalde über 40 Kilometer Wanderspaß. Korridorpark, Baumplateau und Gräserfeld sorgen für ein abwechslungsreiches Naturerlebnis. Auf dem höchsten Punkt der Halde befindet sich eine Aussichtsplattform. Von hier aus lässt sich weit blicken - bis ins Münsterland, das Sauerland sowie das östliche und das westliche Ruhrgebiet.

Dortmund ist eine Fußballstadt. Einen Ausflug in das deutsche Fußballmuseum ist für jeden Sportfan daher ein Muss. Vom 3D-Kino über Trophäenkammer und Reporterkabine bis hin zum Weltmeisterbus - hier warten rund 1.600 Exponate und insgesamt 25 Stunden Filmmaterial darauf, entdeckt zu werden. Folgen Sie den Spuren der deutschen Fußballgeschichte.

Eine der imposantesten Schlossanlagen Westfalens steht in Nordkirchen. Das "Westfälische Versailles", so wie es oft genannt wird, sollte auf keiner Radtour durch das Münsterland fehlen. Besonderer Anziehungspunkt ist die rekonstruierte Venusinsel. Im herrschaftlichen Barockgarten erwarten Sie Gartenkunst und viele Plätze zum Verweilen.

Das Schloss Cappenberg zählt zu den bedeutendsten Beispielen westfälischer Klosterbaukunst des Barock. Ob "Alte Musik" in der Stiftskirche, Veranstaltungen im Schlosstheater oder bundesweit bekannte Wechselausstellungen - hier erwartet Sie ein einzigartiges Kunst- und Kulturzentrum. Ursprünglich war das Schloss Cappenberg eine ehemalige Prämonstratenserpropstei aus dem 17./18. Jh. Cappenberg war das erste Prämonstratenserkloster im deutschen Raum

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst befindet sich in den historischen Räumen der ehemaligen Lindenbrauerei und präsentiert Lichtrauminstallationen international renommierter Lichtkünstler. Jede der Kunstinszenierungen wurde eigens für die Räume vor Ort geschaffen und ist in ihrem optischen wie technischen Auftritt individuell auf diesen Ort zugeschnitten. Das Besondere: Ein Teil des Museums befindet sich in den unterirdischen Gängen und Räumen der ehemaligen Brauerei.

Das 1991 errichtete Gradierwerk hat eine Größe von 50 Metern Länge und 9 Metern Breite und liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtsee. Hier können Besucher:innen die Heilwirkung der Sole für ihre Gesundheit nutzen. Die Sole rieselt über eine Wand aus Schwarzdorn, sodass beim Auftreffen auf die Dornen ein feiner Nebel entsteht. Dieser reichert die Luft mit Sole an und erzeugt ein maritimes Klima.

Auskünfte:

Info

Kristin Otto

Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1, 44532 Lünen
10. OG, Zimmer 1005/1006

Tel. 02306 104-1778
E-Mail: stdtmrktnglnnd

Servicezeiten:
montags bis freitags von 8 bis 14 Uhr

oder

Info

Juliane Budy

Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1, 44532 Lünen
10. OG, Zimmer 1005/1006

Tel. 02306 104-1772
E-Mail: stdtmrktnglnnd

Servicezeiten:
montags bis freitags von 8 bis 14:30 Uhr