Online Services
 

W I C H T I G !

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen, dass die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes und der Coronaschutzverordnung des Landes NRW eingehalten werden müssen. Das bedeutet insbesondere: Halten Sie ausreichenden Abstand zu anderen Personen (mind. 1,5 Meter), tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung und beachten Sie allgemeine Hygieneregeln.

Öffentliche Führung im Museum der Stadt Lünen

Sonderausstellung: "Der Lüner neue Kleider. Kleidung und Mode zwischen 1820 und 2020"

Das Museum der Stadt Lünen, Schwansbeller Weg 32, bietet am Sonntag, 4. Oktober, um 11 Uhr eine kostenlose öffentliche Führung an.

Die Mode-Ausstellung "Der Lüner neue Kleider" besteht aus rund 200 Exponaten und blickt auf die Entwicklung von Kleidung und Mode in der Zeit zwischen 1820 bis 2020. Im Mittelpunkt stehen dabei Kleidungsstücke aus Lünen. Es sind zumeist Leihgaben von Lünerinnen und Lünern: "Nach einem Aufruf, dem Museum der Stadt Lünen »Kleidung mit Geschichte« aus dem eigenen Kleiderschrank zu leihen, gab es zahlreiche Rückmeldungen", erklärt Dr. Katja Stromberg, Leiterin des Museums der Stadt Lünen. Warum eine Mode-Ausstellung in einem stadthistorischen Museum? "Kleider bedeuten nicht nur Mode. Kleider sind Alltagsgegenstände und generell sind Textilien »Transportmittel«, egal in welchem Erhaltungszustand. Es sind Teile der kulturellen, politischen und sozialen Geschichte", sagt Stromberg, die selbst gelernte Schneiderin ist und in Textilwissenschaften promoviert hat.

HINWEIS:

Es dürfen maximal zehn Personen teilnehmen. Wer dabei sein möchte, muss sich daher unter der Telefonnummer 02306 497441 (Dienstag bis Samstag, 14 bis 18 Uhr) anmelden. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich. Während des Aufenthalts im Museum ist eine mitgebrachte Mund-Nase-Bedeckung vorgeschrieben.

Termine

    Okt
    MoDiMiDoFrSaSo
          01 02 03 04
    05 06 07 08 09 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30 31