Online-Services
 

W I C H T I G !

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen, dass die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes und der Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der jeweils aktuellsten Fassung eingehalten werden müssen. Das bedeutet insbesondere: Halten Sie ausreichenden Abstand zu anderen Personen (mind. 1,5 Meter), tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung und beachten Sie allgemeine Hygieneregeln. Für die Aktualität der veröffentlichten Veranstaltungen ist der jeweilige Veranstalter verantwortlich.

Berlin kann jeder, Lünen muss man wollen

Die große Kleinstadt-Show

Herzlich willkommen zur großen Kleinstadt-Show. Das ist ein Plädoyer für das Leben in einer Stadt, die sich manchmal wie eine Kleinstadt, manchmal wie eine Großstadt anfühlt. Hier fährt man voller Stolz ein Auto mit dreistelligem Kennzeichen, hier wohnt man im Grünen, hier hat man ein Ufo auf der stillgelegten Zeche und eine waschechte Persiluhr als unfehlbaren Innenstadttreffpunkt. Das Jahr in unserer Stadt ist bunt: es wird traditionell mit einem Neujahrskonzert der Neuen Philharmonie Westfalen eingeleitet, im Frühjahr lässt sich die erwachende Natur hervorragend auf einem der zahlreichen Radwanderwege rund um die Stadt genießen, im Sommer bietet sich ein Ausflug an den Horstmarer See an und im November freuen sich Filmfans von nah und fern auf das KinoFilmFest Lünen. Ein Bummel durch die hübsche Fachwerkarchitektur des Alten Quartiers kann natürlich ganzjährig genossen werden.

"Berlin kann jeder, Lünen muss man wollen" ist eine interaktive Show, die sich um das Thema "Wir lieben unsere Stadt" dreht. In Form von Showelementen, Songs, Monologen, kleinen Szenen und Beiträgen, auch aus der Stadt Lünen, nähert sich das Theater den Fragen an: Was ist Provinz und wie lebt es sich hier? Warum wollen eigentlich immer alle nach Berlin? Welche Chancen bietet die Kleinstadt und wovon träumt man dort? In dieser Show ist alles möglich. Die Schauspieler:innen singen und spielen. Sie teilen diesmal die Bühne mit ortsansässigen Künstler:innenn, Musikgruppen und Stadtpersönlichkeiten. Die Schauspieler:innen werfen einen liebevollen Blick auf die Provinz mit all den Besonderheiten, die das Leben in einer Stadt ohne U-Bahn und Flixbus-Anbindung mit sich bringt.

Inszenierung: Mirko Schombert
Veranstalter: Burghofbühne Dinslaken

Termine

  • 13.05.22 20:00 - 22:00 Uhr