Online Services

Händler und Stadt Lünen unterstützen Hilfetelefon-Kampagne für Gewaltopfer

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

In mehr als 50 Lüner Geschäften, Banken und Apotheken liegen ab sofort Broschüren und Flyer aus, die auf das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam machen. Die Nummer ist unter der 08000 116016 zu erreichen und kostenlos. Die Beratung ist in 17 Sprachen inklusive Gebärdensprache verfügbar.

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lünen, Heike Tatsch, hat die Aktion in Lünen mitinitiiert. Sie erklärt dazu: „Das Coronavirus ist eine gesundheitliche, aber auch eine gesellschaftliche Herausforderung. Bürgerinnen und Bürger werden sich in der nächsten Zeit auch weiterhin sozial zurückziehen müssen. Expertinnen und Experten warnen deshalb vor einer Zunahme von Gewalt gegenüber Frauen und Männern sowie gegenüber Kindern.“ Es sei deshalb wichtig, funktionierende Hilfestrukturen wie zum Beispiel Hilfs- und Beratungsangebote für Familien, Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche anzubieten und zu kommunizieren.

    Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen, das unter der Fachaufsicht des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend steht, ist 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr erreichbar. Weitere Informationen zur Kampagne, eine Online-Beratungen und auch Hinweise darauf, wie eine Beratung in Gebärdensprache stattfinden kann, gibt es unter www.hilfetelefon.de.

    Unternehmen, Einrichtungen sowie Bürgerinnen und Bürger aus Lünen, die das Hilfetelefon bekannter machen möchten, können sich per Mail oder telefonisch bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Lünen unter heike.tatsch.04@luenen.de oder unter 02306 104-1350 melden.

    Weitere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Opfer von Gewalt und Menschen, die befürchten zu Tätern zu werden, unter den folgenden Rufnummern:

    • Hilfetelefon in 17 verschiedenen Fremdsprachen, auch Gebärdensprache möglich: 08000 116 016
    • Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“: 116111
    • Krisen-Hotline für Alleinerziehende in NRW: 0201 82 774-799
    • Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Frauenforums im Kreis Unna e. V.: 02303 82202
    • Opferschutz der Polizei: 0231 132 74-64
    • Weißer Ring e. V. Opfertelefon: 116006
    • Gewaltberatung für Männer (Täter): 02381 9245146
    Zurück
    Händler und Stadt Lünen unterstützen Hilfetelefon-Kampagne für Gewaltopfer
    (c) www.hilfetelefon.de; Händler und Stadt Lünen unterstützen Hilfetelefon-Kampagne für Gewaltopfer