Online Services

Vorschläge für den Kulturpreis der Stadt Lünen 2020

Erstellt von Kulturbüro der Stadt Lünen | |   News

Trotz der allgegenwärtigen Diskussion um das Corona Virus sollten wir die positive Dinge nicht aus den Augen verlieren. So sucht die Stadt Lünen auch in 2020 wieder eine*n würdigen Kulturpreisträger*in. Im letzten Jahr ging der Preis an die beiden Schauspieler Susanne Hocke und Jürgen Larys.

Neben den bereits vorliegenden Vorschlägen bitten Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Jury-Vorsitzender Jochen Otto und der Leiter des Kulturbüros Uwe Wortmann um weitere Vorschläge. Voraussetzung ist, dass die Künstler*innen in Lünen geboren sind, hier leben oder die Leistung für die Stadt eine bedeutsame oder wesentliche Wirkung hat. Prämiert werden herausragende Leistungen auf den Gebieten der Musik, Bildenden Kunst, Baukunst, Literatur, Fotografie und Film. Neben Einzelpersonen können auch Gruppen ausgezeichnet werden. Der Preis ist mit 2.000 € dotiert.

Auch ein Förderpreis soll wieder vergeben werden. Nachdem im letzten Jahr kein Vorschlag für den Förderpreis eingereicht wurde, ist es an der Zeit für 2020 wieder ein geeignetes Talent zu finden. Dieser Preis ist vorgesehen für Menschen bis zu einem Alter von 27 Jahren und mit 500 € dotiert.

Damit die Jury den Preis vergeben kann, muss ein Vorschlag aus der Bürgerschaft vorliegen. Diese sollten bis zum 30. Juni 2020 an den Bürgermeister gerichtet werden und eine hinreichende Begründung enthalten. Nach der Sommerpause beruft der Vorsitzende Jochen Otto die sachverständige Jury ein, um die Entscheidung zu treffen und im Herbst wird traditionsgemäß der Bürgermeister den Namen der Preisträger*innen bekannt geben. Die Richtlinien für die Verleihung können auch im Internet auf der Homepage der Stadt Lünen eingesehen werden (https://www.luenen.de/leben-in-luenen/kultur-veranstaltungen/kulturbuero/kulturpreis/).

Zurück