Online Services

HERZLICH WILLKOMMEN im Bürgerbüro der Stadt Lünen!

Sämtliche Anstrengungen der Stadtverwaltung Lünen zielen darauf ab, die Zunahme der täglichen Neuinfektionen mit dem Corana Virus für die Bevölkerung, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Lünen zu verlangsamen und somit so gering wie möglich zu halten.

Daher bleibt das Bürgerbüro ohne vorherige Terminvereinbarung für die Bevölkerung weiterhin geschlossen! Einen Termin können Sie, insofern Terminkapazitäten verfügbar sind, unter 02306 104-2030 telefonisch vereinbaren sowie die Online-Termin-Reservierung nutzen.

Die online Terminvereinbarung ist aktuell nur für die nächsten 7 Tage freigeschaltet. Sollten Ihnen über die Online Funktion keine freien Terminkapazitäten angeboten werden, so sind zum aktuellen Zeitpunkt alle Termine für die nächsten 7 Tage vergeben, dies betrifft auch die telefonische Terminvergabe durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Es kann erforderlich sein, die Terminvereinbarung zu unterschiedlichen Zeiten, i.d.R. zwischen 08:00 Uhr und 20.00 Uhr aufzurufen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist auch für die Abholung von Dokumenten wie Personalausweis und / oder Reisepass zwingend erforderlich.

Wichtig zu wissen:

  • Ein Zugang zum Rathaus / Bürgerbüro der Stadt Lünen ab dem 04.05.2020 ist nur mit vorherigem Termin und einem entsprechenden Nachweis hierzu möglich,
  • Termine können nicht in gewohnter Taktung vergeben und es können auch nur die gebuchten Anliegen verarbeitet werden,
  • Eine Terminvereinbarung ist aktuell nur für die kommenden 7 Tage möglich,
  • Insofern Ihnen keine freien Termine durch das Buchungssystem angezeigt werden, so sind bereits alle Termine vergeben,
  • Die Hygieneregeln sind einzuhalten und es ist das Tragen einer eigenen, textilen Mund-Nasen-Bedeckung während des gesamten Aufenthalts im Rathaus erforderlich. In Ausnahmefällen kann Ihnen eine entsprechende Einwegmaske zu Verfügung gestellt werden.

Beachten Sie die nachfolgenden Hinweise, insofern Sie in den nächsten Tagen eine Reise planen:
Mit Blick auf die geplante lageangepasste Lockerung der bisherigen generellen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für alle nicht notwendigen touristischen Reisen zum 15. Juni 2020 als auch auf die von Österreich, Frankreich und der Schweiz geplanten Lockerungen der Einreisebeschränkungen werden folgende Hinweise gegeben:

Die Bundesrepublik Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten (Einzelheiten siehe regelmäßig aktualisierten Link: https://www.bundespolizei.de/Web/DE/01Sicher-auf-Reisen/06Passrechtliche-Hinweise/03Anerkennung-von-Ausweisdokumenten/Anerkennung-von-Ausweisdokumenten_node.html), damit ist jedoch keine Reisegarantie verbunden.

Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen. Zur Frage, ob und inwieweit der Staat Ihres Reiseziels Einreisebeschränkungen gelockert hat, sollten Sie vor Antritt der Reise Informationen einholen. Aktuelle Informationen zu Einreisebestimmungen des Ziellandes können Sie u. a. in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes unter (Link: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit) abrufen.
 
Ist Ihr Personalausweis und/oder Reisepass vor Kurzem abgelaufen bzw. wird das Ablaufdatum demnächst erreicht und steht Ihnen somit kein gültiges Identitätsdokument (Personalausweis oder Reisepass) mehr zur Verfügung, werden die zuständigen Pass-/ Personalausweis- bzw. Bußgeldbehörden bis auf Weiteres während der Eindämmung der Pandemie in der Regel keine Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen die Ausweispflicht einleiten, wenn das Ausweisdokument ab dem 1. März 2020 oder danach ungültig wurde. Ob und ggf. inwieweit ein abgelaufener Pass / Personalausweis über das Ende des Gültigkeitszeitraums hinaus für einen konkreten Vorgang anerkannt wird, richtet sich nach den jeweiligen Erfordernissen und liegt nicht in der Hand der ausstellenden Behörden.

Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan wie gewohnt auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.
Zu wesentlichen Fragen zum Ausweis- und Passwesen während der Eindämmung der Pandemie finden Sie die Antworten hier (Link: https://www.personalausweisportal.de/DE/Service/FAQ/Corona/corona_node.html).

Für Informationen aus den verschiedenen Bereichen wählen Sie bitte aus den nachfolgenden Themengebieten aus.

Ihre Ansprechperson

02306 104-2030
02306 104-21 1581
Rathaus
Raum: 33 EG
Willy-Brandt-Platz 1
44532 Lünen
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:nach Terminvereinbarung 07:30 bis 17:30 Uhr
Dienstag:nach Terminvereinbarung 07:30 bis 17:30 Uhr
Mittwoch:nach Terminvereinbarung 07:30 bis 17:30 Uhr
Donnerstag:nach Terminvereinbarung 07:30 bis 17:30 Uhr
Freitag:nach Terminvereinbarung 07:30 bis 15:30 Uhr
Bitte nutzen Sie unsere ONLINE Terminvergabe! (siehe "Weitere Informationen")
Details