Herzlich Willkommen in Lünen!

Vorschläge für den Kulturpreis der Stadt Lünen bis zum 30.06.2017 gesucht!

Vorschläge für den Kulturpreis der Stadt Lünen bis zum 30.06.2017 gesucht!

Im Herbst 2017 soll zum 13. Mal der Kulturpreis der Stadt Lünen verliehen werden. Neben bereits vorliegenden Vorschlägen bitten Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Jury-Vorsitzender Jochen Otto und der Leiter des Kulturbüros Uwe Wortmann um weitere Vorschläge.

Prämiert werden herausragende Leistungen auf den Gebieten der Musik, Bildenden Kunst, Baukunst, Literatur, Fotografie und Film. Der Kulturpreis kann auch als Förderpreis für herausragende Talente auf den o.g. Gebieten vergeben werden. Er trägt dann den Titel „Kulturförderpreis der Stadt Lünen“. Für die Verleihung gilt eine Altersgrenze von 27 Jahren. Eine gleichzeitige Vergabe von Kulturpreis und Kulturförderpreis an unterschiedliche Personen im selben Jahr ist ausdrücklich möglich.

Neben Einzelpersonen können auch Gruppen ausgezeichnet werden. Voraussetzung ist zum einen Geburt oder Wohnort in Lünen oder, dass die Leistung für die Stadt eine bedeutsame oder wesentliche Wirkung darstellt. Vorschläge können bis zum 30. Juni 2017 an den Bürgermeister gerichtet werden und müssen eine hinreichende Begründung enthalten. Die in der Ratssitzung am 18.05.2017 beschlossenen Richtlinien können auf der Homepage der Stadt eingesehen werden.

Nach der Sommerpause beruft der Vorsitzende Jochen Otto die sachverständige Jury ein, um die Entscheidung zu treffen und im Herbst wird traditionsgemäß der Bürgermeister den Namen des Preisträgers/der Preisträgerin für das Jahr 2017 bekannt geben.

Der Preisträger/die Preisträgerin erhält als Kulturpreis 2.500 Euro, eine Urkunde und eine in Lünens Partnerstadt Panevezys gefertigte Glasskulptur. Der Kulturförderpreis wird mit 500 Euro und einer Urkunde prämiert.

Hier gelangen Sie zu den bisherigen Preisträgern.

Foto

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Leiter des Kulturbüros: Uwe Wortmann