Online-Services

Einrichtung eines Behindertenparkplatzes gemäß § 45 StVO

Schwerbehinderte Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung oder Blinde können die Einrichtung eines personenbezogenen Behindertenparkplatzes in der Nähe zur Wohnung beantragen.

Benötigte Unterlagen:

  • Kopie des Schwerbehindertenausweises (Vorder- und Rückseite)
  • Kopie des EU-einheitlichen Parkausweises (Vorder- und Rückseite)
  • Nachweis, warum die Nutzung oder Anmietung eines Parkplatzes auf Privatgrund trotz Bemühungen nicht möglich ist (Bestätigung des Vermieters/Arbeitgebers bzw. Nachweis sonstiger Bemühungen)
  • Skizze über den gewünschten Standort
  • Behindertenparkplatz, Einrichtung
    Antrag auf Kennzeichnung von Parkmöglichkeiten für schwerbehinderte Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und blinde Menschen gemäß § 45 Straßenverkehrsordnung (StVO)