Online-Services

Schutz vor Starkregen

Extremwetterereignisse häufen sich und auch Lüner Bürger:innen sind immer direkter betroffen. Spätestens nach den Starkregenereignissen dieses Sommers wollen Lüner:innen sich und ihr Grundstück schützen und sich informieren. Vor diesem Hintergrund findet am kommenden Mittwoch den 15. September um 17 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung statt, auf der sich Lüner Bürger:innen informieren können, was auf sie zukommt und welchen Beitrag sie leisten können, damit kommende Starkregenereignisse möglichst ohne Folgen bleiben.

Seit einigen Jahren häufen sich extreme Unwetter, bei denen in kurzer Zeit ungewöhnlich hohe Mengen Regen fallen. Wie sich Grundstückseigentümer:innen vor den Folgen, die durch den Rückstau von Wassermassen entstehen, wirksam schützen können und welche rechtlichen oder versicherungstechnischen Aspekte beachtet werden müssen, beantwortet Ute Rose, Starkregenexpertin des Projekts Klimafolgen und Grundstücksentwässerung (KluGe) der Verbraucherzentrale NRW, am Mittwoch, den 15. September um 17 Uhr in einem kostenlosen Online-Seminar.

Grundstückseigentümer:innen erfahren in dieser digitalen Veranstaltung Wissenswertes rund um die Themen Starkregen, Rückstau und Überflutungsschutz sowie Entsiegelung/ Versiegelung von Flächen. Wichtig zu wissen: für Schäden durch Starkregen haften die Grundstückseigentümer:innen grundsätzlich selbst. Die Verbraucherzentrale NRW liefert hilfreiche Informationen, wie Sie Ihre Immobilie rechtzeitig vor der Gefahr eines unkalkulierbaren Rückstaus und einer Überflutung durch Starkregen schützen.

Das kostenlose Online-Seminar findet in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der  Stadt Lünen und der Beratungsstelle in Schwerte statt. Es ist Teil der Klimakampagne "Klimaschutz mit BRAvour" der Bezirksregierung Arnsberg an der die Stadt Lünen seit 2020 teilnimmt

Interessent:innen können sich auf der Seite der Verbraucherzentrale NRW anmelden. Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW berät zu diesem Thema kostenlos unter der Rufnummer 0211 3809300 oder per E-Mail Weitere Auskünfte bekommen Verbraucher:innen auch bei der Verbraucherberatung in Schwerte telefonisch unter 02304 9422620 oder per E-Mail

Der Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen (SAL) empfiehlt Lünener Bürger:innen dieses Online-Informationsangebot zu nutzen. Weitere über die Veranstaltung hinausgehende Informationen und eine kostenlose Beratungen zu den Themen Überflutungsschutz bzw. Objektschutz und Rückstausicherheit erhalten Lüner:innen beim SAL direkt unter 02306/9104-0.
 

Sandra Osowski