Online-Services

Luftqualität

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz überwacht in NRW die Immissionen der Luft.

Im Stadtgebiet Lünen sind drei Messstationen in Betrieb:

Im Ortsteil Niederaden (seit 1980), in der Viktoriastraße (seit 2008) und in der Frydagstraße (seit 2017). Im Bereich der Innenstadt werden Staubniederschlagsmessungen durchgeführt.

Aktuelle Messergebnisse, Jahres- und Trendberichte finden Sie unter https://www.lanuv.nrw.de

Feinstaubbelastung Frydagstraße

Im Luftqualitätsmessnetz NRW wird die Feinstaubfraktion PM10 täglich gemessen. Der Grenzwert für das Jahresmittel von 40μg/m³ wird seit langer Zeit durchgehend an allen Messstellen in NRW eingehalten.

An der im Jahr 2017 neu eingerichteten Station Lünen-Frydagstr. wurde der Grenzwert für Feinstaub-PM10-Belastung mit 36 Überschreitungstagen im Jahr 2018 überschritten. Zulässig sind maximal 35 Überschreitungen des PM10-Tagesmittelwertes von 50 µg/m3 pro Jahr.

 Durch gezielte Maßnahmen konnte 2019 mit 23 Überschreitungstagen und 2020 mit 15 Überschreitungstagen wieder eine Einhaltung des Grenzwertes für die Kurzzeitbelastung an diesem Standort erreicht werden.
 

Annkathrin Hömberg