Online-Services

Baumaßnahmen - Stand 19.10.2022

Neubau Realschule Altlünen

Die Realschule Altlünen (RSA) ist eine von drei Realschulen in der Stadt Lünen. Aufgrund der steigenden Schülerzahlen sollen alle drei Standorte erhalten bleiben.

Eine notwendige Brandschutzsanierung der RSA erwies sich als nicht wirtschaftlich.

Aktueller Sachstand:
Gemäß Ratsbeschluss soll der Neubau an dem jetzigen Standort entstehen. Geplant ist eine 4-zügige Schule mit einer zeitgemäßen Pädagogik. Die Tiefbauarbeiten und die vorbereitenden Maßnahmen für den Untergrund sind abgeschlossen. Das Baufeld wurde an das Rohbauunternehmen übergeben. Die Tragschichten und Entwässerungsleitungen des Gebäudes sind verlegt. Die Bodenplatten der Bauteile A-D und die ersten Wände sind fertiggestellt.

Erläuterung Termine:
Aufgrund von Lieferengpässen kommt es aktuell zu drei Monaten Bauverzögerung. Fertigstellung und Umzug der Schule sind für Sommer 2024 avisiert.

Neubau Osterfeldschule

Die Osterfeldschule ist eine 3-zügige Gemeinschaftsgrundschule mit integrierter Offener Ganztagsschule (OGS) an zwei Standorten.

Gemäß Ratsbeschluss soll der Neubau an dem jetzigen Teilstandort in der Virchowstraße entstehen. Geplant ist eine 3-zügige Grundschule mit ausreichend Platz für alle Schulbeteiligten und eine zeitgemäße Pädagogik.

Aktueller Sachstand:
Die Betonierarbeiten des Erdgeschosses sind abgeschlossen. Die Wände des Obergeschosses sind zum Teil fertiggestellt. Die Decke über dem Obergeschoss wird zurzeit betoniert.

Erläuterung Termine:
Der Fertigstellungstermin wird sich voraussichtlich auf den Januar 2024 u.a. aufgrund „Schlecht-Wetter“, Mehraufwand bei den Erdarbeiten aufgrund Bestandsfundamenten, Lieferschwierigkeiten und Materialpreissteigerungen verschieben.
 

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium - Neubau Solitärgebäude

Im Rahmen des Förderprogramms „Gute Schule 2020“ soll ein Solitärgebäude für sechs Klassen zur Erweiterung des Schulkomplexes entstehen.

Der Neubau erschließt sich über zwei Geschosse mit je drei Klassen. Das Gebäude ist barrierefrei geplant. Hierzu zählen u.a. ein Aufzug, schwellenfreie Zugänge und Behinderten WC. Weiterhin sind die Türen und Flure für eine rollstuhlgerechte Nutzung ausgelegt.

Eine bessere Orientierung erfolgt durch ein Leitsystem.

Aktueller Sachstand:
Der Baukörper ist nach Einbau der Fenster und Türen geschlossen und der Innenausbau hat begonnen. Die Elektro-, Sanitär- und Heizungsarbeiten sind in Ausführung. Die Rohinstallationen sind fertig gestellt. Der Aufzug wurde eingebaut.

Die Innenputzarbeiten wurden ausgeführt und der Estrich eingebracht.
 

Neubau Leoschule

Die Leoschule ist eine 3-zügige katholische Bekenntnisschule mit integrierter Offener Ganztagsschule (OGS) in der Hubertusstraße. Gemäß Ratsbeschluss soll der Neubau an dem jetzigen Standort der Osterfeldschule in der Bismarckstraße entstehen. Geplant ist eine 3-zügige Grundschule mit ausreichend Platz für alle Schulbeteiligten und eine zeitgemäße Pädagogik.

Aktueller Sachstand:
Anfang Oktober 2022 wurde die Leistungsphase 3 final zusammengefasst und den Nutzern präsentiert.

Ende November wird voraussichtlich der Bauantrag gestellt.

Erläuterung Termine:
Der Terminplan wurde dem Fertigstellungstermin der Osterfeldschule angepasst.
 

Umbau Persiluhrpassage

Im Rahmen des Stadtumbaukonzeptes im Bereich der „Nördlichen Innenstadt“ soll die leerstehende Persiluhrpassage zu einem Kultur- und Bildungszentrum im Sinne einer zentralen Gemeinbedarfseinrichtung umgebaut werden.

Im Vordergrund stehe die Bibliothek mit verschiedenen multifunktionalen Räumen. Darüber hinaus ist ein ganzheitliches Konzept zur kulturellen Nutzung inkl. modernster Medientechnik als dritter Ort geplant.

Aktueller Sachstand:
Die Abbrucharbeiten sind abgeschlossen.

Die Bunkerdecke ist abgebrochen.

Das Rohbauunternehmen und die TGA-Gewerke befinden sich in der Ausführung.

Der ehemalige Sandfilter wird aufgebrochen und abgepumpt.

Erläuterung Termine:
Resultierend aus der Schadstoffsanierung sind zusätzliche Maßnahmen für das Bauen im Bestand nötig geworden, z. B. die Zugänglichkeit zum Sandfilter kann erst nach den Abbruch- und Rohbauarbeiten hergestellt werden. Wichtige Vergaben wir Elektro, Sanitär und Lüftung mussten wiederholt werden, da entweder keine oder unwirtschaftliche Angebote eingegangen sind.
 

Ertüchtigung Trauerhalle Brambauer

Mithilfe einer Machbarkeitsstudie soll die Trauerhalle Brambauer in ihrer denkmalwertenden Substanz wiederhergestellt werden.

Im Rahmen einer Gesamtsanierung sollen insbesondere die Dächer, die Sanierung des Innenbereichs und eines evtl. neu zu errichtenden Kolumbarium im Vordergrund stehen.

Aktueller Sachstand:
Die Machbarkeitsstudie für die Trauerhalle wurde durchgeführt.

Anhand der gewonnen Ergebnisse wurde für die beste Nutzung, verschiedene Modelle untersucht. Insgesamt wurden vier Varianten erstellt.

Eine Entscheidung für eine Variante wurde getroffen. Mit Unterstützung eines Architekturbüros wurden zwei Förderanträge für die Trauerhalle Brambauer gestellt.
 

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule - Anbau Musikinsel

Die im ehemaligen Gebäudeteil D beheimaten Musik- und Nebenräume werden als Ersatzmaßnahme „Musikinsel“ mit drei Klassen- einschl. Nebenräumen an die bestehende Mensa gebaut. Zudem wird die Mensa mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet.

Nach der Maßnahme wird der Rundbau als Veranstaltungsfläche nutzbar sein.
 

Aktueller Sachstand:
Die Rohbau- und Dachdeckerarbeiten sind abgeschlossen. Ende September wurden die Fenster geliefert und eingebaut.

Im Nachgang beginnen die Elektro-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten.

Erläuterung Termine:
Aufgrund von Lieferengpässen kommt es aktuell zu drei Monaten Bauverzögerung.
Fertigstellung ist für Sommer 2023 anvisiert.
 

Realschule Brambauer Erweiterungsbau

Die zu planende bauliche Maßnahme umfasst sechs Klassenräume, die durch einen Erweiterungsbau an die bereits vorhandene Schule angeschlossen werden soll. Im Zuge der Baumaßnahme wird die WC-Anlage abgerissen und in dem Erweiterungsbau integriert.

Aktueller Sachstand:
Der Architekt wurde beauftragt. Die Entwurfspläne sind in Bearbeitung und werden erstellt.

Der Tragwerksplaner wurde submissioniert. Als nächstes erfolgt die Bewertung und Vergabe der Leistung.

Erläuterung Termine:
Aufgrund von Personalmangel wurde mit dem Projekt erst im März 2022 begonnen. Der Architekt befindet sich zurzeit in der Leistungsphase 1. Eine belastbare Terminplanung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgelegt werden.
 

Neubau Feuerwehrgerätehaus Niederaden

In Niederaden soll ein neues Feuerwehrgerätehaus (FWGH) mit drei Einstellplätzen errichtet werden. Die Gestaltung und Ausstattung wird sich maßgeblich an den FWGH in Wethmar und Brambauer orientieren.

 

Aktueller Sachstand:
Der Innenausbau ist weit fortgeschritten. Die Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten sind abgeschlossen.

Die Frei- und Verkehrsanlagen werden derzeit errichtet sowie die Feininstallation der Gewerke Sanitär und Elektro.

Als nächstes folgt der Einbau der Küche und die Möblierung.


Erläuterung Termine:
Durch Planungsänderungen im Außenbereich, wurde eine Überplanung der Entwässerung im Außenbereich notwendig. Außenputzarbeiten und Gerüstarbeiten wurden nicht fristgerecht fertiggestellt. Das hatte zur Folge, dass die Außenanlangen ebenfalls nicht planmäßig gestartet sind. Die Übergabe an den Nutzer verschiebt sich daher auf Ende November. Im Anschluss daran wird das alte FWGH abgerissen und die restlichen Außenanlagen fertig gestellt.

 

Neubau Feuerwehrgerätehaus Horstmar

In Horstmar soll ein neues Feuerwehrgerätehaus (FWGH) mit drei Einstellplätzen und einem Rettungswagen errichtet werden. Die Gestaltung und Ausstattung wird sich maßgeblich an den FWGH in Wethmar und Brambauer orientieren.

Aktueller Sachstand:
Die Schadstoffsanierung des Bodens wird derzeit ausgeführt.

Es folgen die Arbeiten des Rohbaus. Die Ausschreibungen für den Rohbau sowie für die Elektroarbeiten sind bereits erfolgt.

Erläuterung Termine:
Durch erhöhten Aufwand der Bodensanierung und nicht planbaren Bodenverhältnissen wird sich die Ausführungsphase um zwei Monate verschieben.

Neubau Feuerwehrgerätehaus Beckinghausen

Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Beckinghausen mit zwei Einstellplätzen. Gestaltung und Ausstattung orientiert sich maßgeblich an den FWGH Wethmar und Brambauer.

Aktueller Sachstand:
Die Gutachten zu den Themen „Lärm“, „Altlasten“, „Verkehr“, „Entwässerung“ und „Artenschutz“ liegen inzwischen der Stadtplanung zur Sichtung und Abstimmung vor.

Die Vermessungsleistungen wurden ebenfalls durchgeführt.

Erläuterung Termine:
Bis zur finalen Klärung des Standortes kann der Fertigstellungstermin nur theoretisch genannt werden.

Neubau Feuerwehrgerätehaus Alstedde

Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Alstedde mit drei Einstellplätzen. Gestaltung und Ausstattung orientiert sich maßgeblich an den FWGH Wethmar und Brambauer.

Aktueller Sachstand:
Es konnte noch kein realisierbarer Standort identifiziert werden. Eine abschließende Prüfung erfolgt derzeit verwaltungsintern.

Die Feuerwehr wird den zuständigen Gremien die jeweils neuen Erkenntnisse zur Beratung mitteilen.

Erläuterung Termine:
Bis zur finalen Klärung des Standortes kann der Fertigstellungstermin nur theoretisch genannt werden.
 

Neubau Rettungswache Brambauer

In Brambauer soll, nach Abriss des alten Gerätehauses, eine Rettungswache mit zwei Einstellplätzen für Rettungstransportwagen errichtet werden. Die Gestaltung wird sich maßgeblich an das Feuerwehrgerätehaus in Brambauer orientieren.

Aktueller Sachstand:
Der Abbruch ist abgeschlossen.

Die Architektenleistung wurde vergeben. Das Architekturbüro WP Architekten hat bereits die erste Vorplanung angefertigt. Die weiteren Ingenieurleistungen wurden vergeben.

Am 29.09.2022 fand der Kick-Off-Termin statt.
 

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule - Barrierefreier Umbau & Sanierung

Aktueller Sachstand:
Seit Jahresbeginn 2022 sind die Bauteile wieder zur Nutzung der Schule in Betrieb genommen worden.

Bauabschnitt 2 ist ebenfalls zu Jahresbeginn gestartet.

Bauteil C und D sind freigeräumt und werden aktuell saniert. Die restlichen PV-Anlagen sowie die Bekiesung sind von den Dachflächen entfernt worden, das Gebäude ist eingerüstet, vorbereitende Arbeiten zum Einbau der Lüftungsanlage und zum Austausch der Fensteranlagen werden aktuell durchgeführt. 

Erläuterung Termine:
Aufgrund der Corona-Pandemie melden Hersteller Lieferengpässe oder Produktionsausfälle. Baumaterialien sind allgemein Mangelware. Die Verzögerungen wurden in den Bauzeitenplan eingearbeitet und der avisierte Fertigstellungstermin ist für Oktober 2022 geplant.