Online Services

Büchereikino im Februar

Filmvorschau

Constance Piponnier zieht gegen den Willen ihres Vaters von Or­léans nach Paris. Da sie jedoch über wenig finanzielle Ressour­cen verfügt, kommt sie bei Mon­sieur Henri unter, einem Pensionär, der vor 30 Jahren seine Frau verloren hat. Der kauzige Henri bietet ihr an, sie umsonst bei sich wohnen zu lassen, wenn sie es schafft, seinen Sohn Paul und dessen Ehefrau Valérie auseinander zu bringen.