Online-Services

Wichtige Termine

Ausbildung im Quartier - 22.09.2021 - Dein Tag im Handwerk in Dortmund und Lünen

Eine Kooperation des Bildungskreises Handwerk, der Kreishandwerkerschaft Dortmund-Lünen, der Wirtschaftsförderung Dortmund und des  Übergangsmanagements Schule-Beruf der Stadt Lünen

Schüler:innen der 9. und 10. Klassen, die sich für das Handwerk interessieren, haben die Möglichkeit zwei von 16 Gewerken, also unterschiedlichen Berufen, am Mittwoch, 22. September, in verschiedenen Workshops, kennen zu lernen. 150 Schüler:innen aus Dortmund und Lünen dürfen insgesamt teilnehmen.
Das Übergangsmanagement Schule-Beruf (ÜSB) hat hierzu Schüler:innen aus Gesamt- und Realschulen, dem Berufskolleg, dem Förderzentrum und der Jugendwerkstatt eingeladen, die  per Bus zum Veranstaltungsort gebracht werden und nachmittags wieder zurück nach Lünen fahren.
Zwei verschiedene Berufsfelder können erprobt und erlebt werden. Vielleicht kann der eine oder die andere Berufswünsche gestalten oder auch ausschließen.

Die 16 angebotenen Berufsfelder sind:
Maurer:in, Fahrzeuglackierer:in, Dachdecker:in, KfZ-Mechatroniker:in, Zerspanungsmechaniker:in, Metallbauer:in, Anlagenmechaniker:in, Tischler:in, Gebäudereiniger:in, Zimmerer:in, Maler:in und Lackierer:in, Zweiradmechatroniker:in, Friseur:in, Elektroniker:in, Schilder- und Lichtreklamehersteller:in

Ausbildungsberater:innen der Handwerkskammern stehen zur Beratung über offene Ausbildungsstellen im Handwerk bereit.

Die Lehrkräfte erleben eine Parallelveranstaltung als Workshop vor Ort.

Link zur Homepage

Die erste eigene Wohnung:
Wegweiser für Jugendliche

Pressestelle Stadt Lünen I 31.03.2021
Mit Hilfe einer umfangreichen und kostenlosen Ratgeber-Broschüre "jung + kompetent" können sich junge Menschen in Lünen ab sofort über den Weg zur ersten eigenen Wohnung informieren. Den Wegweiser hat die Stadt Lünen gemeinsam mit der Diakonie Lünen, VIVAWEST und der WBG Lünen aufgelegt.​​​​​
Dies ist der DOWNLOAD zur Broschüre (bitte nach unten "blättern")

Ausbildung - jetzt erst recht!


*** Ausbildung in Corona-Zeiten – Hilfen für Jugendliche ***
Aufgrund der Pandemie wurden in diesem Jahr vor allem von kleinen und auch mittelständischen Unternehmen Ausbildungsplätze zurückgezogen, da nicht abzusehen war,  wie sich die wirtschaftliche Lage entwickelt.  Jetzt jedoch, vor dem beginnenden neuen Ausbildungsjahr klagen Unternehmen, dass sie offene Ausbildungsstellen nicht besetzen konnten. Viele Jugendliche zeigten sich aufgrund der unsicheren Ausbildungsmarktlage durch Corona eher zurückhaltend, eine Ausbildungsstelle zu suchen bzw. anzunehmen. Das Team der  Jugendberufshilfe (JBH) der Stadt Lünen möchte euch helfen, den Weg in eine Ausbildung zu finden. Wir sind mit allen wichtigen Partnern vernetzt und auch in den Ferien für euch da. Ruft einfach an! Wertvolle Tipps und Informationen zu Beratungsangeboten für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen sowie für Jugendliche, die noch keine Ausbildungsstelle gefunden haben, gibt es hier: Ausbildung - Jetzt erst recht!