Online-Services

Eingliederungshilfe § 35a SGBVIII

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner:innen rund um die Eingliederungshilfen nach § 35a SGBVIII wie z.B. zum Thema Schulbegleitung, LRS- oder Dyskalkulieförderung und Autismus Therapie.

Für die Bearbeitung Ihrer Antragsstellung benötigen wir:

  • den Antrag für Hilfen nach § 35a SGBVIII, diesen erhalten Sie vor Ort nach einem persönlichen Beratungsgespräch
  • ein Gutachten zum § 35a SGBVIII, diagnostiziert von einem/r Arzt/Ärztin für Kinder und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, einem/er Kinder und Jugendpsychotherapeutin oder einem Arzt /einer Ärztin oder psychologischen Psychotherapeuten/in, der/die über besondere Erfahrungen auf dem Gebiet seelischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen verfügt. Dieses darf nicht älter als 6 Monate sein.
  • den Fragebogen der Schule zur Eingliederungshilfe, dieser wird seitens der Schule ausgefüllt.
  • die ausgefüllten Fragebögen zu den Teilbereichen Persönlichkeit/Alltag, Freizeit/Freunde, Schule/Kita/Beruf und Familie. Diese werden gemeinsam mit Ihnen vor Ort besprochen und ausgefüllt.