Online Services

10. Lüner Konzertreihe

Die Lüner Konzertreihe geht in ihre Jubiläumssaison. Bereits zum 10. Mal präsentieren wir in Lünen kammermusikalische Konzerte auf höchstem Niveau. Die hervorragenden KünstlerInnen und überragende Interpretationen machen die Lüner Konzertreihe zu einem der wichtigsten Aushängeschilder des Lüner Kulturlebens. Daher dürfen wir voller Stolz auf einen Stamm von 270 Abonnenten bauen. Längst strahlt die Lüner Konzertreihe weit in die Region hinaus.

Vielfalt in Besetzung und Programm

Die künstlerischen Leiter Susanne und Dinis Schemann sorgen durch die Auswahl qualitativ hochwertigster KünstlerInnen und Programme für ausverkaufte Kammermusiksäle nicht nur in Lünen. Genießen Sie die ausgezeichnete Akustik des Hansesaales. Büh-nendekoration, Illumination und die hochwertige Gastronomie tragen ihren Teil zu einem besonderen Konzerterlebnis bei.

Qualität wie in der Großstadt - Preise wie im Umland

Sparen Sie bis zu 40% gegenüber dem Einzelkartenverkauf: Nur ein Abo garantiert Ihnen die Teilhabe an den Konzerten, denn Einzelkarten zum Preis von 28,- € gibt es nur an der Abendkasse.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Konzertsaison und viele inspirierende Abende.

Die Konzerte

Samstag, 29.09.2018 - 20 Uhr

Samstag, 29.09.2018 - 20 Uhr

Notos Klavierquartett und Dominik Emanuel Wagner, Kontrabass
Sindri Lederer, Violine / Andrea Burger, Viola / Philip Graham, Violoncello / Antonia Köster, Klavier
J. Brahms, F. Schubert („Forellenquintett")

2017 erhielt das Notos Quartett einen der begehrten „Echo-Preise“. Auch die Debüt-CD bei Sony Classical wurde von Publikum und Presse begeistert aufgenommen. In dieser Saison gastiert das Notos Quartett wieder in bedeutenden Sälen, darunter in der Berliner Philharmonie, im Beethovenhaus Bonn und im Wiener Konzerthaus.

In Schuberts „Forellenquintett“ gesellt sich der Kontrabassist Dominik Emanuel Wagner hinzu. Der 21-jährige Shooting-Star am Kontrabass hat zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und tritt mit renommierten Klangkörpern wie dem WDR Sinfonieorchester auf.

Samstag, 10.11.2018 - 20 Uhr

Dinis Schemann, Klavier
W. A. Mozart, L. v. Beethoven („Mondscheinsonate") u. a.

Dinis Schemann gab mit zwölf Jahren seinen ersten Klavierabend. Seitdem hat er über tausend Konzerte als Solist und Kammermusiker gespielt, die ihn in große Säle und auf internationale Festivals führten; u.a. Berliner Philharmonie, Rudolfinum Prag, Storioni Festival Niederlande. Gemeinsam mit seiner Frau Susanne bildet er das renommierte Schemann Klavierduo. Zu seinen weiteren musikalischen Partnern gehören in dieser Saison das Klenke Quartett, das Auner Quartett und das Talich Quartett. Viele Tonaufnahmen dokumentieren Schemanns Klavierspiel. Auch seine aktuelle CD mit Werken von Beethoven und Schubert erhielt hervorragende Rezensionen.

Samstag, 19.01.2019 - 20 Uhr

Cuarteto SolTango
Thomas Reif, Geige / Andreas Rokseth, Bandoneón / Karel Bredenhorst, Violoncello / Martin Klett, Klavier
Konzerttangos von A. Troilo, O. Pugliese, A. Piazzolla u.a.

Das Cuarteto SolTango steht für authentischen Tango verschiedener Stile. Kurz nach seiner Gründung 2008 wurde das Quartett zum Schleswig-Holstein Musikfestival eingeladen. Es gastierte auf zahlreichen internationalen Festivals; etwa beim Grachtenfestival Amsterdam und dem Heidelberger Frühling.

Das Cuarteto SolTango war an verschiedenen Tango-Shows beteiligt; zum Beispiel beim Tangofestival Düsseldorf und beim belgischen Festival van Vlaanderen. Die vier Musiker treten zudem regelmäßig zusammen mit berühmten Tanzpaaren auf; darunter Alejandra und Mariano aus Madrid oder aber Gaston und Moira aus Buenos Aires.

Samstag, 16.03.2019 - 20 Uhr

Minguet Streichquartett
Ulrich Isfort und Annette Reisinger, Violine / Aroa Sorin, Viola / Matthias Diener, Violoncello
J. Haydn, J. Suk, G. Mahler, F. Mendelssohn

Das Minguet Streichquartett wurde mit dem Echo und dem renommierten französischen Diapason d'Or ausgezeichnet. Namenspatron ist der spanische Philosoph Pablo Minguet, der im Zeitalter der Aufklärung dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten verschaffen wollte.

Das Minguet Streichquartett ist international ein gern gesehener Gast. So konzertierte es u.a. in der Library of Congress in Washington, im Brucknerhaus Linz und auch in der Elbphilharmonie Hamburg. Zuletzt präsentierte das Ensemble seine feine Klangkultur mit einer Gesamteinspielung der Quartette von Mendelssohn und Suk.

Freitag, 03.05.2019 - 20 Uhr

Stefan Temmingh, Blockflöte und Capricornus Barock-Consort Basel unter Péter Barczi
Wiebke Weidanz & Sebastian Wienand, Cembali & Orgel
Barock-Konzerte von J.S. Bach und A. Vivaldi

Der Südafrikaner Stefan Temmingh spielt fast die gesamte barocke Literatur für Blockflöte. Zusätzlich engagiert er sich für die Zusammenarbeit mit schwarzafrikanischen Musikern. Der Blockflötist erhielt Engagements bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, den Audi Sommerkonzerten und an der Bayerischen Staatsoper.

Zusammen mit dem Capricornus Consort Basel hat Stefan Temmingh 2017 eine Vivaldi-Einspielung veröffentlicht, die für die renommierten International Classical Music Awards nominiert wurde. Gründer, Konzertmeister und künstlerischer Leiter des Capricornus Consort ist der ungarische Geiger Péter Barczi. Das Ensemble besteht vorwiegend aus Absolventen des Alte-Musik-Konservatoriums „Schola Cantorum Basiliensis“.

Ihre Ansprechpersonen

02306 104-2299
02306 9280424
Hansesaal
Raum: Hansesaal, neben dem Eingang rechts
Kurt-Schumacher-Straße 41
44532 Lünen
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:09:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:09:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:09:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag:09:00 - 12:30 Uhr
Das Kulturbüro muss leider die Öffnungszeiten des Servicebüros vorübergehend einschränken.
Details
02306 104-2432
02306 9280424
Kulturbüro
Raum: Hansesaal, neben dem Eingang rechts
Kurt-Schumacher-Str. 41 (Eingang Hansesaal)
44532 Lünen
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:09:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:09:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:09:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag:09:00 - 12:30 Uhr
Das Kulturbüro muss leider die Öffnungszeiten des Servicebüros vorübergehend einschränken.
Details