Online Services

Informationen zur Veranstaltung

Viva España

Spanisches Feuer im Hansesaal

Zur Vorbeugung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus wurde die Veranstaltung vom 1. Mai  auf den Montag, 30. November um 20 Uhr verschoben.

Spanien ist seit Jahren der Deutschen liebstes Urlaubsland. Strand, Sonne, Meer, Essen, aber auch die spanische Lebensart und Musik erfreuen sich ungebrochener Popularität. Am Montag, 30. November 2020 laden drei Ausnahmekünstler in den Hansesaal nach Lünen zu einer musikalischen Reise nach Spanien und versprechen dabei Temperament, Feuer und beste Unterhaltung!

Das Programm „Viva España“ möchte mit beliebten Evergreens und Hits von der iberischen Halbinsel dem Publikum sommerliche Urlaubsgefühle bescheren. Und wer könnte das besser als ein attraktiver spanischer Tenor:

Oscar Marin ist eine Entdeckung von Montserrat Caballé und auf allen Opernbühnen dieser Welt zu Hause, singt aber mit seiner ausdrucksvollen Stimme auch gerne spanische Folklore und Evergreens wie „Granada“, „Valencia“, „En Aranjuez con tu amor“ oder „La Paloma“. Obwohl Oscar Marin in der katalonischen Hauptstadt Barcelona aufwuchs, ist er ein glühender Verfechter der Einheit Spaniens. Auch deshalb hat die Tastenvirtuosin Claudia Hirschfeld für ihn den Titel „Eres España“ (Du bist Spanien) komponiert - 2018 wurde der Song von der Deutschen Popstiftung als „Beste Komposition des Jahres“ ausgezeichnet. Natürlich wird die Hymne dann auch im Konzert zu hören sein – live begleitet von Claudia Hirschfeld. An ihrem virtuellen Orchester, der Wersi Sonic gilt sie weltweit als die ungekrönte Königin, die Fans reisen ihr aus allen Kontinenten nach, und ihre YouTube-Videos werden millionenfach geklickt. Seit über 30 Jahren ist die in Ense im Kreis Soest lebende Claudia Hirschfeld mittlerweile als Musikerin unterwegs und hat dabei mit  unzähligen Größen der Szene gearbeitet und ihr Publikum auf der ganzen Welt begeistert. 2019 wurde sie als „Beste Instrumentalsolistin“ Deutschlands  ausgezeichnet. Das Künstler-Trio komplett und perfekt macht Javier Luque, der extra aus Spanien eingeflogen wird, wo er zu den Besten an der klassischen und der Flamenco-Gitarre zählt. Nach vielen Auszeichnungen bei großen Wettbewerben konzertiert er u. a. regelmäßig am berühmten Palau de la Música in Barcelona und arbeitet an verschiedenen Bühnen-Projekten. In Lünen wird er mit beliebten Titeln wie z.B. „Malagueña“ oder „Asturias“ sein großes Können unter Beweis stellen.

Termine

  • 30.11.20 20:00 Uhr