Online-Services

ABGESAGT: hellwach

Das internationale Theaterfestival für junges Publikum

Vom 14. bis 22. November 2020 findet „hellwach“ statt – das internationale Theaterfestival für junges Publikum in der Region Hellweg. Innovativ und experimentell arbeitende Theaterkünstler*innen aus Europa und anderen Kontinenten zeigen ihre neuesten Arbeiten an verschiedenen Spielorten der Region. Viele von ihnen sind international renommiert, waren aber bisher in Deutschland selten oder noch nie zu sehen. Ausgerichtet wird das Festival vom HELIOS Theater in Zusammenarbeit mit fünf Städten der Region Hellweg.

Staunen über Äpfel - La Fascination des Pommes

Dienstag, 17.11.2020 - 09:30 und 11:00 Uhr

Ein Apfel… ein halber, angebissener Apfel… ein Apfelkern. Ausgehend von einfachen Dingen, die wir zu kennen glauben, kreieren ein Musiker und eine Spielerin Erlebnisse von Gravitation und Fliehkraft. Im runden Bühnenaufbau entstehen musikalische Szenen, so kurz, überraschend und poetisch wie kleine Gedichte: Eine Plastiktüte wird zu einem Seufzer. Ein Fischernetz schwingt in weiten Kreisen – und kleidet den Musiker als Träume fangender Rock. Das Licht im Gesicht der Schauspielerin ändert die Farbe der Gefühle… Und der herzhafte Biss in den Apfel bringt uns zurück in diese Welt.

Compagnie Médiane - Koproduktion mit dem Teater Nordkraft, Aalborg (Dänemark)
Die Compagnie Médiane wurde von Catherine Sombsthay gegründet. Seit 1984 widmet sie sich zusammen mit Künstler*innen aus verschiedensten Kunstrichtungen der konsequenten Untersuchung der Mittel, Methoden und Möglichkeiten des Objekttheaters und gehört damit zur "Gründungsgeneration" des Theaters der Dinge. Für "La Fascination des Pommes" arbeitete Catherine Sombsthay zum ersten Mal mit der brasilianischen Spielerin Lisa Becker und dem dänischen Musiker Claus Carlsen zusammen.

Dauer ca. 30 Minuten
Einzelkarten für 3,00 €

Pulsieren - Pulsar

Mittwoch, 18.11.2020 - 09:30 und 11:00 Uhr

Eine Schwelle, die überschritten wird; ein Schritt, der klingt; eine Landschaft, die sich bewegt, verwandelt, wächst… Zwei Tänzer sind im Bühnenraum. Zunächst sind sie alleine – jeder für sich – auf einer Insel aus Holz. Nach und nach nehmen sie Kontakt zueinander auf. Sehen sich, spiegeln sich, suchen den Weg zueinander. Auf einfachen Holzplatten machen sie erste Schritte aufeinander zu, bilden einen Weg – und schließlich eine Landschaft…

Teatro Al Vacío
Die Compagnia Teatro Al Vacío wurde 2007 von den Tänzern José Agüero und Adrián Hernández in Mexiko gegründet. Ihr Fokus liegt auf der Entwicklung von Theaterproduktionen für Kinder. Dabei stehen der Dialog mit dem Publikum und das gemeinsame künstlerische Erlebnis im Vordergrund des Interesses. Die Gruppe ist in Lateinamerika Pionier im Theater für die Allerkleinsten. Neben der künstlerischen Arbeit gibt das Teatro Al Vacío Workshops in Krankhäusern, Schulen und auf Festivals und berät Künstler*innen bei der Stückentwicklung mit Kindern und Jugendlichen.

Dauer ca. 30 Minuten
Einzelkarten für 3,00 €

 

vorherige Veranstaltung                 nächste Veranstaltung