Online Services

Hellweg ein Lichtweg

Der Verein HELLWEG – ein LICHTWEG e.V. führt regelmäßig konzertierte Aktionen rund um die Lichtkunstwerke in der Hellwegregion durch. Lag der Fokus der vergangenen Jahre auf der Durchführung einer Nacht der Lichtkunst, so wurde für dieses Jahr das Format „ON/OFF“ konzipiert, eine Veranstaltungsreihe, die sich mit der Lichtkunst im Allgemeinen, aber auch im Speziellen beschäftigt. Ab September 2020 bis Februar 2021 finden unterschiedlichste Veranstaltungen statt. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre zur Veranstaltungsreihe ON/OFF oder unter www.hellweg-ein-lichtweg.de.

Hellweg ein Lichtweg in Lünen wird begleitet durch das Kulturbüro der Stadt und den Förderverein  für Kunst und Kultur in Lünen e.V., für dessen engagierten Einsatz "herzlichen Dank"!
 

Lichtkunstwerke in Lünen

"Flusswächter"

Der japanische Künstler Kazuo Katase hat das Objekt "Flusswächter" für die Stadtmitte im Gebiet Mersch in unmittelbarer Nähe zur Lippe als Wächter am Flusseingang zur Stadt entwickelt und für den Förderverein für Kunst und Kultur Lünen e. V. erstellt. Der "Flusswächter" erzählt die Schicksalsgeschichte dieses Flusses und seiner Stadt. Er bewahrt diese und er behütet den Fluss und die Stadt.
Quelle: www.kunst-und-kultur-luenen.de


"radial"

Das Lichtkunstobjekt "radial" des Düsseldorfer Künstlers Martin Pfeifle entstand 2016 auf Initiative des Fördervereins für Kunst und Kultur Lünen. Es fand seinen Platz an der Lange Straße 90, zwischen der Praxis Dr. Coers und der Herz-Jesu-Kirche. "radial" greift die Idee eines modernen Stadttors auf, ohne dabei einfach nur eine historische Architektur in die Gegenwart zu übersetzen.
Quelle: www.kunst-und-kultur-luenen.de