Online Services

Aktionsfonds zur Förderung von bürgerschaftlichen Aktivitäten

Wollten Sie schon immer ein Straßenfest organisieren oder etwas Gutes für die Kinder ihrer Nachbarschaft tun? Oder planen Sie eine sonstige gemeinschaftliche, öffentlichkeitswirksame Aktion, die zugleich dem Image von Lünen-Süd gut tut?

Zur Finanzierung solcher kleinteiliger, nicht kommerzieller Projekte und Aktivitäten kann noch bis Ende 2020 eine finanzielle Förderung aus dem so genannten „Aktionsfonds“ beantragt werden. Diese Gelder werden im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses Lünen-Süd zur Verfügung gestellt. Mit diesen Fördermitteln sollen Maßnahmen, die die Ziele der Stadtteilentwicklung unterstützen und die Bürgerinnen und Bürger für eine aktive Mitwirkung an der Stadtteilentwicklung begeistern, finanziell unterstützt werden. Bewohnergruppen oder Initiativen aus Lünen-Süd sollen so in die Lage versetzt werden, Projekte umzusetzen die dem Gemeinwohl dienen. Der Aktionsfonds soll dabei unterstützen, neue, zusätzliche Ideen und Aktivitäten zu realisieren. Eine Einbeziehung privater Sponsorengelder oder anderer privater Mittel in die Finanzierung der Maßnahmen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Der Aktionsfondsbeirat, bestehend aus lokalen Akteuren sowie Vertretern der Stadt Lünen und des Stadtteilmanagements, entscheidet auf Basis einer vom Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Lünen beschlossenen Richtlinie über die Förderung der eingereichten Anträge. Die bereits umgesetzten Projekte waren sehr vielfältig und reichten beispielsweise von einem Nikolausfest der Lünen-Süder Vereine, einem Frühlingsfest der Südparkfreunde oder der Erstellung eines filmischen Stadtteil-Portraits durch die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule bis zu einem Kunstprojekt an der Overbergschule oder einem Tierlehrpfad im Südpark.

Alle Lünen-Süderinnen und Lünen-Süder sowie die Initiativen und Vereine aus dem Stadtteil sind aufgerufen, sich mit Ideen, Aktionen, Maßnahmen und Projekten für ein starkes und attraktives Lünen-Süd einzusetzen!

Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“ (heute: „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“, 80 % Förderung) finanziert.

Achtung: Die Umsetzung von Projekten mit finanzieller Unterstützung aus dem Aktionsfonds ist nur noch bis Ende 2020 möglich.

Ihre Ansprechperson

Fabian Lollert
02306 9964513
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Mittwoch:12:00 bis 14:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Details