Online Services

Hörzeitungen für Blinde und Sehbehinderte

"Pressegeflüster" ist eine von mehr als 70 Hörzeitungen im Angebot des Selbsthilfevereins "ATZ" e.V., der 1976 als "Aktion Tonband-Zeitung für Blinde" gegründet wurde.

Für etwa 40 Städte bzw. Regionen in Deutschland produziert die atz akustische Lokalzeitungen für blinde und sehbehinderte Menschen.
Freiwillige Helferinnen und Helfer gestalten dort aus Pressetexten ein Hörprogramm. Im Rahmen des inhaltlichen Schwerpunktes Lokales sind sie in der Zusammenstellung frei, arbeiten also ohne Vorgaben des Holzmindener Herausgebers. So sind die zahlreichen Blindenzeitungen sehr unterschiedlich gestaltet. Immer wird jedoch großer Wert auf Rückmeldung aus dem Hörerkreis gelegt. Treffen mit den Sehbehinderten helfen, das Programm ihren Wünschen anzupassen.

Zur Vervielfältigung auf Daisy-/MP3-CD stehen in der Holzmindener Vereinszentrale moderne Geräte zur Verfügung. Dort arbeiten drei hauptamtliche Angestellte mit unterschiedlichen Stundenzahlen und ein Bundesfreiwilligendienstleistender. Der Verein leistet seine Arbeit ohne öffentliche Betriebszuschüsse. Die Hörerinnen und Hörer selbst bringen die laufenden Kosten auf, indem sie für ihre Hörzeitung einen geringen Beitrag entrichten.

Neben den akustischen Lokalzeitungen gibt der Holzmindener Verein eine Reihe von Hörzeitschriften zu verschiedenen Themen heraus.
Verbrauchertipps und Gesundheitsfragen, Unterhaltung und politische Bildung, Erziehung und Jugendthemen sind einige Stichworte, die die Inhalte dieser Programme umreißen. Außerdem gibt es einige Hörbroschüren zu speziellen Themen. Vollständige Informationen finden Sie im Internet unter www.blindenzeitung.de.

Eine Informations-CD des Vereins informiert über das komplette Angebot.
Sie kann, ebenso wie Probeausgaben einzelner Zeitungen, über folgende Anschrift ausgeliehen werden:
atz e.V., Postfach 1421, 37594 Holzminden, Telefon 05531 71 53, Telefax 05531 71 51,

Kontakt:
E-Mail: atz@blindenzeitung.de - Internet: www.blindenzeitung.de

Technik

Die Hörzeitung erscheint als CD im Daisy-Format, dem internationalen Standard für Blinden-Hörbücher. Sie kann mit jedem CD-Spieler gehört werden, der MP3-Dateien wiedergeben kann. Damit kann man schnell von einem Artikel zum nächsten springen.

Viele weitere Merkmale des Daisy-Formates kann man nur einem speziellen „Daisy-Player“ nutzen. Solche Geräte haben eine Sprachausgabe, die die Benutzung der einzelnen Tasten erklärt. Je nach Ausführung von Hörbuch und Gerät können damit Kapitel, Abschnitte und sogar Buchseiten gezielt aufgesucht werden. Man „blättert“ in diesen Hörbüchern wie in einem gedruckten Buch.

Daisy-Player gibt es nur im Handel für Blinden-Hilfsmittel. Viele Krankenkassen geben mittlerweile Zuschüsse zur Anschaffung; ob und wann sie dazu verpflichtet sind, ist aber rechtlich noch umstritten. Die Blinden- und Sehbehindertenvereine geben weitere Auskünfte

Sprecherteam

Ehrenamtliche Mitarbeiter aus der Initiative ZwAR Lünen - Zwischen Arbeit und Ruhestand - stellen das Redaktions-, Sprecher- und Technik-Team.

Aus Berichten der örtlichen Tagespresse, aus Veröffentlichungen des Kreises Unna, Informationen des Lüner Blindenvereins, der Blindenverbände und -organisationen, erarbeitet die Redaktion Manuskripte für 90 Minuten Sendezeit.

Die Texte werden anschließend auf ein digitales Medium gesprochen und von dort aus als CD (Daisy) verschickt.

Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, Spaß am Vorlesen haben, dann sind Sie herzlich eingeladen.
Geld gibt es natürlich nicht, alles ist ehrenamtlich, doch es macht eine Menge Spaß und es ist für eine gute Sache mit der Sie anderen helfen. Wenn Sie noch mehr über unser  »Pressegeflüster - Hörzeitung für Blinde und Sehbehinderte « wissen möchten, dann blättern Sie einfach weiter.

Sollten Sie noch Fragen haben oder Sie möchten sich zum Vorlesen melden, dann benutzen Sie einfach unser  KONTAKTFORMULAR .

Vielen Dank - Ihr Sprecher-Team

Redakteure

Ort/SparteRedakteurVertreter
LünenAnnemarie LückElisabeth Bless
BergkamenOskar ZiegeldorfJohannes Potjans
Selm/Bork/CappenbergBrigitte ReuterElisabeth Bless
WerneJohannes PotjansOskar Ziegeldorf
Blinden-NachrichtenJohannes PotjansE. Schildmann / F. Langguth