Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 06.02.2018 | Karneval: Frauen- und Mädchenberatungsstelle gibt Tipps für sicheres Feiern

Abbildung: Karnevalistinnen beim Karnevalsumzug in Lünen-Süd 2014| Quelle: Stadt Lünen/Foto: G. Blaszczyk

Karneval steht vor der Tür - und das heißt für Viele nicht nur rote Pappnasen, abgeschnittene Krawatten und lustige Kostüme, sondern auch ausgelassenes Feiern, lange Partynächte und das eine oder andere Gläschen Alkohol. Damit Mädchen und Frauen diese Tage unbeschwert genießen und sich dabei in jeder Situation sicher fühlen können, hat die Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Kreises Unna nun nochmal alle wichtigen Tipps zum Thema "Sicheres Feiern" in einem Flyer zusammengestellt. Konkret werden hier folgende Hinweise und Ratschläge gegeben:

Warnung vor K.O.-Tropfen: Fast jeder hat den Hinweis der Eltern in den Ohren, sein Getränk nicht unbeaufsichtigt irgendwo abzustellen. Und doch passiert es zwischen tanzenden Freunden und blinkenden Lichtern immer wieder, dass man sein Glas aus den Augen verliert. Deshalb besser: Gegenseitig aufpassen, keine offenen Getränke von Fremden annehmen und im Zweifelsfall lieber auf den letzten Schluck im Glas verzichten.  

Code "Luisa ist hier!": In immer mehr Bars, Kneipen und Diskotheken ist die Frage "Ist Luisa hier?" als verschlüsselter Code bekannt, mit welchem Frauen im Notfall darauf hinweisen können, dass sie sich belästigt fühlen und Hilfe benötigen.

Helfer für einen sicheren Heimweg:

  • Das Heimwegtelefon: Wer sich nachts alleine unsicher fühlt, kann hier seinen Standort und sein Ziel angeben und sich während des Heimwegs via Telefon begleiten lassen. (Telefon: 030 12074182)
  • Die App "Way Guard": Wer diese App der Polizei NRW beim Losgehen startet, wird vom Team WayGuard auf einer digitalen Karte verfolgt. So weiß die Polizei immer, wo man sich gerade befindet. Über einen Notruf-Knopf lässt sich im Notfall so schnell Hilfe rufen. 
  • Der Taschenalarm: Dieses Gerät wird am eigenen Körper (z.B. am Gürtel oder in der Jackentasche) befestigt und kann im Notfall ausgelöst werden, um Angreifer mit einem schrillen Alarmton abzuschrecken.

Weitere Infos und Hinweise finden sich im Flyer "Sicher feiern" zum Download: www.frauenforum-unna.de/pdf/2017_Sicher_feiern.pdf

(Abbildung: Karnevalistinnen beim Karnevalsumzug in Lünen-Süd 2014| Quelle: Stadt Lünen/Foto: G. Blaszczyk)

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de