Online-Services

Herzlich Willkommen bei Ihrer Ausländerbehörde

Ukraine

Die Ausländerbehörde erreichen aktuell vermehrt Fragen zu Auswirkungen des Krieges gegen die Ukraine.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Homepage des BMI (https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukraine-krieg/faq-liste-ukraine-krieg.html)

Was bedeutet das nun für Sie?
Aktuell liegen uns noch keine abschließenden Informationen über die weitere Entwicklung vor. Die EU plant ein erleichtertes Verfahren zur Erlangung eines Aufenthaltsrechts. Die Details dazu werden in den nächsten Tagen erwartet.

Bis dahin haben Sie als ukrainische Staatsangehörige die Möglichkeit, sich für 90 Tage ohne eine Aufenthaltserlaubnis im Bundesgebiet aufzuhalten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für weitere 90 Tage eine Aufenthaltserlaubnis gem. § 40 AufenthV zu erhalten.

In diesen Fällen bitten wir Sie, sich unter Angabe Ihrer Personalien (Name, Vorname, Geburtsdatum), des Einreisedatums sowie der Kontaktdaten, unter der Sie erreichbar sind (Telefon, Email-Adresse, postalische Anschrift) bei uns zu melden: auslaenderwesen@luenen.de

Sobald wir entsprechende Informationen zu genauen Verfahrensabläufen haben, werden wir uns unter den von Ihnen angegeben Kontaktmöglichkeiten mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sofern Sie bereits seit einiger Zeit in Deutschland sind, und Ihr erster 90-Tage-Aufenthalt demnächst endet, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung, damit Ihnen bis zur Klärung der Angelegenheit durch die EU eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden kann.
 

Wir möchten uns Zeit für Sie nehmen.

Deshalb: Vereinbaren Sie online einen Termin!
 

Öffnungszeiten
Montag:08:00 - 12:30
13:30 - 16:00 Uhr
Dienstag:08:00 - 12:30
13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch:nach Terminvereinbarung
Donnerstag:08:00 - 12:30
13:30 - 16:00 Uhr
Freitag:08:00 - 12:00 Uhr
Es können Termine außerhalb dieser Sprechzeiten vereinbart werden.

merhaba - kalimera - buenos días - buon giorno - dobar dan - salam alaikum - dzien dobry - bon jour - welcome - Guten Tag!

In Lünen leben Menschen  unterschiedlichster Herkunft mit und ohne deutschen Pass. Diese kulturelle Vielfalt ist eine Bereicherung und Herausforderung für unsere Stadt. Mit der Ausländerbehörde bietet die Stadt Lünen eine zentrale Anlaufstelle, deren Aufgabe es ist, Migrantinnen und Migranten zu beraten und die Integration der zahlreichen Herkunftsgruppen zu fördern.

Am 01. Januar 2005 trat das Zuwanderungsgesetz in Kraft. Ein wesentlicher Teil ist das neue Aufenthaltsgesetz (AufenthG), das an die Stelle des bisher geltenden Ausländergesetzes (AuslG) getreten ist.

Mit dem Zuwanderungsgesetz ist die rechtliche Grundlage dafür geschaffen, Zuwanderung entlang unserer wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Interessen zu steuern und zu begrenzen. Es regelt zudem erstmals gesetzlich ein Grundangebot an Integrationsleistungen für alle Zuwanderer.

Downloads ►

Bei der Terminvergabe erhalten Sie Mitbringlisten, in denen auch Anträge und Vordrucke aus diesem Downloadbereich genannt werden.