Online Services

Vermessungstechniker*in (m/w/d)


Aufgabenbeschreibung und Anforderungen:

Die Stadt Lünen ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, bei dem die Belange der Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt im Vordergrund stehen. Bürgerfreundlichkeit ist bei uns nicht nur ein Schlagwort, sondern wird gelebt. Du solltest daher kommunikativ und hilfsbereit sein. Die Bereitschaft zur eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeit wird ebenso vorausgesetzt wie Teamfähigkeit. Du solltest über ein gutes mathematisches Verständnis verfügen, besonders in Bezug auf raum- und flächenbezogene Informationen. Die Arbeiten sind sehr abwechslungsreich und finden sowohl im Innen- als auch im Außendienst statt.

Einstellungsvoraussetzung:

Mindestens Fachoberschulreife (FOR)

Ausbildungsbeginn und -dauer:

Die Ausbildung beginnt zum 1. September eines Jahres, dauert drei Jahre und ist sowohl in praktische sowie theoretische Abschnitte unterteilt.

Bei guten und sehr guten Leistungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung um ein halbes Jahr zu verkürzen.

Praktischer Teil:

Deine praktische Ausbildung findet in der Abteilung Vermessung statt. Dort wirst du mit der Erfassung und Verarbeitung von Geodaten vertraut gemacht. Du lernst Pläne anzufertigen und fortzuführen und Lage- und Höhenvermessungen durchzuführen. Dabei lernst du mit den Messgeräten umzugehen. Dir werden die Grundlagen des Umweltschutzes und die rationelle Verwendung von Energie und Material vermittelt. Weiterhin lernst du berufsbezogene Rechts- und Verwaltungsvorschriften anzuwenden.

Theoretischer Teil:

Die theoretischen Grundlagen des Berufes erlernst du am Fritz-Henßler-Berufskolleg in Dortmund. Dort wirst du in folgenden Fächern unterrichtet:

  • Wirtschaft- und Betriebslehre
  • Vermessungstechnik
  • Kartenwesen
  • Verwaltungsrecht (ab Mittelstufe)
  • Technische Kommunikation

Aus Unterrichtsinhalten können sich praktische Fälle entwickeln, zu denen dann Messübungen durchgeführt werden.

Zwischen- und Abschlussprüfung:

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres legst du eine Zwischenprüfung zur Feststellung deines Ausbildungsstandes ab.

Die Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung, die aus einem schriftlichen und mündlichen Teil besteht. Alle Prüfungen werden bei der zuständigen Stelle der Bezirksregierung Arnsberg durchgeführt

Urlaubsanspruch

Du hast einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen.

Ausbildungsvergütung:

 1. Jahr
 
 2. Jahr
 
 3. Jahr
 
 1.018,26 Euro
 
 1.068,20 Euro
 
 1.114,02 Euro
 

Zusätzlich werden dir noch eine jährliche Sonderzuwendung (90 % des für November zustehenden Ausbildungsentgeltes) und monatlich vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € gezahlt.
Bestehst du die Abschlussprüfung im ersten Versuch, erhältst du eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 €.

Berufsaussichten:

Als Vermessungstechniker/-in wirst du natürlich in der Abteilung Vermessung der Stadtverwaltung Lünen eingesetzt werden. Nach der Ausbildung startest du mit der Entgeltgruppe 6 mD.

Zur Unterstützung der individuellen Karriereplanung steht ein umfangreiches Fortbildungsprogramm zur Verfügung.

Bewerbung:

Wenn du Interesse an einer spannenden und abwechslungsreichen Ausbildung bei der Stadt Lünen hast, dann bewirb dich online. 

Wir freuen uns auf dich!