Online Services

Aktuelles zum Thema Europa

Ausschreibung Wettbewerb: "Europa bei uns zuhause"

Der Minister für Bundes- und Europa-Angelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner informiert:

»Städte- und Projektpartnerschaften bauen Brücken zwischen Menschen, indem sie Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure in Nordrhein-Westfalen mit Partnern im Ausland verbinden. Sie wecken Interesse und vermitteln Kenntnisse über das Leben in anderen Kulturen und Ländern. Damit fördern Städte- und Projektpartnerschaften internationales Bewusstsein sowie Verständnis und Toleranz.

Deshalb lade ich Kommunen, Städtepartnerschaftsvereine und weitere Akteure der Zivilgesellschaft ein, sich an der Ausschreibung des Wettbewerbs "Europa bei uns zuhause" für Städte- und Projektpartnerschaften zu beteiligen. Innovative, übertragbare und öffentlichkeitswirksame Ideen unterstütze ich mit bis zu 5.000 Euro nachträglicher Kostenerstattung pro prämiertem Projekt.

Der 1. Juni ist die Bewerbungsfrist für Projekte, die zwischen dem 1. August 2019 und dem 31. Juli 2020 umgesetzt werden sollen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:

www.mbei.nrw/europa-bei-uns-zuhause

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

gez.:
Dr. Stephan Holthoff-Pförtner«

"Saite an Seite" - Ein neues Kulturprojekt für Lünen

Der Förderkreis der Musikschule der Stadt Lünen und der Förderverein der Stadtbücherei bringen zwei Grundelemente des kulturellen Lebens zusammen: Musik und Literatur. Das erste Thema des Projektes ist "Europa".

Die erste Veranstaltung findet am Mittwoch, 8. Mai, um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) in der Mensa der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Holtgrevenstr. 2 - 6, statt. 

Weitere Informationen hier

4. bis 12. Mai 2019: Europawoche

Das diesjährige Motto der Europawoche lautet:

"Europa: Gemeinsame Werte, gemeinsame Zukunft."

Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Hochschulen, Einrichtungen und Institutionen in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, sich am Wettbewerb zur Europawoche 2019 zu beteiligen. Prämiert werden zivilgesellschaftliche Projekte mit dem Fokus auf europäische Werte und die Lebensrealität in Europa.

Für den Wettbewerb in Frage kommen Projekte, die einer möglichst großen Zahl von Bürgerinnen und Bürgern zugänglich sind, eine große öffentliche Resonanz erfahren und in der Europawoche vom 4. Mai bis 12. Mai 2019 im Land Nordrhein-Westfalen stattfinden. Der Europaminister lobt Preisgelder bis zu jeweils 2.000 Euro aus.

Europaminister Holthoff-Pförtner: "Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit - diese Werte müssen untrennbar mit Europa verbunden bleiben. Wer in der Europäischen Union lebt, lebt in einer Wertegemeinschaft, um die uns Bürgerinnen und Bürger in anderen Teilen der Welt beneiden. Der Bestand dieser Werte ist keine Selbstverständlichkeit. Wir müssen uns bei der Europawahl 2019 für diese Gemeinschaft einsetzen."

Am Wettbewerb teilnehmen können ausgewählte Projekte wahlweise zu den Themenfeldern:

  • "Europa - wertvoll - gestalten"
  • "Europa - einfach - machen" oder
  • "Europa - gemeinsam - (er)leben"

Die Europawoche findet in jedem Jahr rund um den 9. Mai statt, den Europatag der Europäischen Union. Eine Woche lang sollen Workshops, Seminare, Tagungen, Konferenzen, Lesungen, Gesprächsrunden oder andere innovative Projekte zur breitflächigen Auseinandersetzung mit Europa und der Europäischen Union anregen. Die Europawoche 2019 steht im Zeichen der Europawahl 2019 unter dem Motto "Europa: Gemeinsame Werte, gemeinsame Zukunft".
 
Einsendeschluss für die Bewerbungen zum Wettbewerb ist der 21. Januar 2019. Die Teilnahmebedingungen und Unterlagen sowie weiterführende Informationen finden Sie unter www.mbei.nrw.

26. Mai 2019: Europawahl

Das Europäische Parlament wird als einziges EU-Organ alle fünf Jahre demokratisch von den Bürgerinnen und Bürgern der EU gewählt.

Es zählt aktuell 751 Abgeordnete, davon 96 aus Deutschland (12,8 Prozent).

Bei der letzten Europawahl stimmten in Deutschland nur 48,1 Prozent der Wahlberechtigten ab (europaweit: 42,6 Prozent). Das Europäische Parlament hat deshalb eine Initiative ins Leben gerufen, um besonders jüngere Wahlberechtigte zu informieren und zu motivieren, wählen zu gehen.

Über die Webseite www.diesmalwähleich.eu können Interessierte Informationen zur Europawahl 2019 anfordern, um sich selbst und andere zu informieren. Außerdem organisiert das Verbindungsbüro des Europäischen Parlamentes Vernetzungsveranstaltungen.

Weitere Informationen zur Europawahl: https://www.im.nrw/themen/beteiligung/wahlen/europawahlen

Informationen zu den jeweiligen nationalen Bestimmungen wie z. B. den voraussichtlichen Wahltag, die Stimmabgabe aus dem Ausland oder auch das Wahlsystem finden Sie hier: http://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/ATAG/2018/623556/EPRS_ATA(2018)623556_DE.pdf

Bitte besuchen Sie auch die Internetseiten des Lüner Wahlbüros zum Thema Wahlen

EUROPA - What Europe does for me - Was die EU für mich tut

Wie beeinflusst die EU unseren Alltag? Wie wirkt sie sich auf unsere Arbeit, unsere Familie, unsere Gesundheitsversorgung, unsere Hobbys, unsere Reisen, unsere Sicherheit, unsere Verbraucherentscheidungen und unsere sozialen Rechte aus? Und wie ist die EU in unseren Städten und Bundesländern gegenwärtig?

Ist Ihr Interesse geweckt? Dieser Link https://what-europe-does-for-me.eu/de gibt Ihnen Antworten