Online-Services

Konsultation: EU-Bodenstrategie

Die EU-Kommission hat im Rahmen der neuen EU-Biodiversitätsstrategie 2030 eine Konsultation zur Vorbereitung einer neuen EU-Bodenstrategie veröffentlicht. Dabei schlägt die EU-Kommission sechs Ziele vor:

  • Schutz der Bodenfruchtbarkeit
  • Verringerung von Erosion und Versiegelung
  • Steigerung des Gehalts an organischer Substanz
  • Ermittlung von kontaminierten Flächen
  • Sanierung geschädigter Böden
  • Eine Definition des Begriffs „guter ökologischer Zustand“ für Böden

Rückmeldungen sind noch bis zum 27. April 2021 möglich. Für Rückmeldungen muss einmalig ein Nutzerprofil angelegt werden. Eine Registrierung im EU-Transparenzregister ist für Kommunen und Kreise nicht nötig.
Fragen zur Konsultation richten Sie bitte direkt an die EU-Kommission (Mail: ENV-SOIL@ec.europa.eu).
 

Schluss mit „Greenwashing“: EU-Offenlegungspflichten für nachhaltige Investitionen in Kraft

Mit der Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten für Finanzdienstleister (Sustainable Finance Disclosure Regulation, SFDR) ist am 10.03.2021 ein Eckpfeiler des Aktionsplans der Europäischen Kommission für nachhaltige Finanzen in Kraft getreten. Die Verordnung zielt darauf ab, verantwortungsvolle und nachhaltige Investitionen zu fördern, Verhaltensänderungen in der Finanzbranche auszulösen und „Greenwashing“ zu verhindern. Mit den neuen Regeln setzt die EU weltweit beachtete Standards, wie i) Finanzdienstleister und Berater Endanleger über Nachhaltigkeitsrisiken informieren, ii) wie die Auswirkungen von Investitionen auf Umwelt und Gesellschaft offengelegt werden und iii) wie Finanzprodukte, die als nachhaltig vermarktet werden, diesen Anspruch tatsächlich erfüllen.
Mehr Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Europäischen Kommission.

US-Klimabeauftragter Kerry in Brüssel: EU und USA bekräftigen Zusammenarbeit im Kampf gegen Klimawandel

Der Sondergesandte des US-Präsidenten für Klimafragen, John Kerry, war am 09.03.2021 zu Besuch bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem Exekutiv-Vizepräsident Frans Timmermans bekräftigen beide Seiten ihr Engagement für den Klimaschutz. „Ich bin absolut davon überzeugt, dass die USA und Europa gemeinsam Berge versetzen und dafür sorgen können, dass wir unseren Kindern und Enkeln ein Klima übergeben, in dem sie leben können, eine Welt, die lebenswert ist“, sagte Timmermans. John Kerry betonte, er wolle die Zusammenarbeit mit Europa beim Klima erneuern. „Wir haben keine besseren Partner als unsere Freunde hier in der EU. Es ist wichtig, dass wir uns miteinander abstimmen, denn kein Land allein kann diese Krise lösen“, so Kerry.
Mehr zu dem Treffen Erfahren Sie in der Pressemitteilung auf der Website der EU-Kommission.

Artenschutztag: Kommission will mehr Unterstützer für den Schutz der biologischen Vielfalt zusammenbringen

Anlässlich des Welt-Artenschutztag am 03.03.2021 bekräftigt die Europäische Kommission ihren Aufruf an Nationalparks, Forschungszentren, Museen, Aquarien, botanische Gärten und Zoos, ihrem 2020 gegründeten, weltweiten Bündnis „Gemeinsam für Biodiversität“ beizutreten. Darin haben sich bisher 200 Einrichtungen zusammengeschlossen, um den Verlust der Artenvielfalt zu bekämpfen. Sie wollen damit auch mehr Regierungen davon überzeugen, auf der CoP15 des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (link is external) ambitionierte Ziele zu setzen. Aus Deutschland haben sich bisher 32 Akteure dem Bündnis angeschlossen. Die Europäische Kommission ist auch der zwischenstaatlichen Koalition der hohen Ambitionen für Natur und Mensch (link is external) beigetreten, die auf dem „One Planet Summit“ im Januar dieses Jahres ins Leben gerufen wurde. Innerhalb dieser Koalition unterstützt sie aktiv das Ziel, bis 2030 mindestens 30 Prozent der Land- und Meeresgebiete zu schützen.
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung auf der Website der Europäischen Kommission.

Interaktiver Online-Vortrag zum Thema Umwelt & Klimaschutz

Am 04.11.2020 um 14 Uhr können Sie die EU-Kommission virtuell besuchen. Das Schwerpunktthema ist der Klimaschutz. In einem interaktiven Online-Vortrag lernen Sie die Generaldirektion Klimapolitik kennen, die die Maßnahmen der Europäischen Kommission zur Bekämpfung des Klimawandels auf europäischer und internationaler Ebene leitet. Lernen Sie etwas über z.B. klimapolitische Maßnahmen und Strategien, internationale Klimaverhandlungen, die Umsetzung des EU-Emissionshandelssystems oder die Förderung emissionsarmer Technologien und von Anpassungsmaßnahmen.
>>Weitere Informationen zum Online-Vortrag