Online Services

Baulasten

zurück zur Abteilung

  • Eintragung von Baulasten
  • Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis
  • Löschung von Baulasten

Mit einer Baulast können öffentlich-rechtliche Hindernisse für eine Bebauung ausgeräumt werden, indem ein Grundstückseigentümer – Bauherr oder Nachbar – öffentlich-rechtliche Bindungen auf seinem Grundstück zugunsten eines anderen Grundstückes eintragen lässt. Der erforderliche Inhalt der Baulast wird durch die Bauaufsicht vorgegeben. Die Unterschriften aller Eigentümer und Erbbauberechtigten lt. Grundbuch des zu belastenden Grundstücks sind vor der Bauaufsichtsbehörde zu leisten oder zu beglaubigen. Die Baulast wird mit der Eintragung in das Baulastenverzeichnis wirksam.

Die Gebühren richten sich nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (AVwGebO NRW).

  • Baulastantrag, unterschrieben vom Antragsteller und von allen Eigentümern sowie Erbbauberechtigten des zu belastenden Grundstücks
  • Amtlicher Lageplan (aktueller Lageplan) in 4-facher Ausfertigung
  • Aktueller Grundbuchauszug des zu belastenden Grundstückes
  • Vollmacht vom Eigentümer/in

Bauordnung für das Land NRW (BauO NRW)

Teilung, Wiederkehrende Prüfungen

Ihre Ansprechperson

Baulasten / Teilungen / Wiederkehrende Prüfungen
02306 104-1349
Technisches Rathaus
Raum: 330, 3. OG
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:8.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag:8.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch:8.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag:8.00 bis 12.30 Uhr
DO und Fr ist das Büro nicht besetzt. Es sind nur Telefongespräche möglich.
Details